Brennende Skulpturen

Oliver Sander zeigt am Samstag im Altenstädter Biergarten "Unter den Linden" unter dem Titel "Summer Burn-Out" Feuerskulpturen.

|

Summer Burn-Out im Altenstädter Biergarten: Am Samstag, ab 18 Uhr, zeigt Oliver Sander dort seine Feuerskulpturen. 2,50 Meter hohen Buchenstämme hat Sander mit der Kettensäge in Kunstwerke verwandelt. Sander fertigte im Sommer 2009 gemeinsam mit einem Freund seine erste Skulptur, eine Auftragsarbeit für ein renommiertes Architektur- und Planungsbüro in Stuttgart.

Am Anfang der Präsentation ist es meist etwas rauchig, aber sobald das Feuer Herr über das Holz ist, entsteht ein immer wieder neues Bild.

Während des Prozesses mit der Kettensäge muss sich Oliver Sander genau überlegen, wie er den Stamm bearbeitet. Er muss mitdenken, fühlen wie das Feuer sich seinen Weg in den Stamm bahnt. Beim Erstellen der Skulptur ist er bestrebt, die Silhouette so aus dem Stamm zu schnitzen, dass die Skulptur so lange wie möglich brennt.

Es geht Sander dabei nicht nur um das Feuer, sondern vielmehr um die besondere Atmosphäre die dabei entsteht. "Es ist immer so, dass sich Menschen am Feuer sammeln, da hat man oft die besten Gespräche und meistens macht man sich dann doch noch eine Flasche Bier oder eine Flasche Rotwein auf," so Sander.

Um diese Atmosphäre zu teilen, laden Oliver Sander, das Team vom Cafe Beyerlein und "Graf Porno" ein, zum "Summer Burn-Out" in den Altenstädter Biergarten zu kommen.

Umrahmt wird das Spektakel von der Band Seelenecho - Musik handgespielt und live gesungen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Regio Rad im Kreis Göppingen: Ein Netz aus Leihrad-Stationen

Im Frühjahr soll das Rad- und Pedelec-Verleihsystem RegioRad Stuttgart starten. Nur eine Stadt im Kreis ist sicher an Bord, aber viele zeigen Interesse. weiter lesen