Bisher die kälteste Nacht in diesem Winter

|

Geislingen hat in der Nacht auf Sonntag die bisher tiefsten Temperaturen in diesem ohnehin kalten Winter erlebt: Bei der Messstelle der EVF in der Heidenheimer Straße sank das Thermometer bis auf minus 18,5 Grad. In Göppingen wurden in der Großeislinger Straße eine Tiefsttemperatur von -15,6 Grad gemessen. Bei Urspring, in einer bekanntermaßen kalten Senke, wurden sogar minus 23,6 Grad gemessen.

Demgegenüber lag am gestrigen Sonntag bei der Wetterwarte Stötten der Tiefstwert bei minus 16,9 Grad (am Erdboden waren es minus 21,5 Grad). Der Höchstwert lag bei minus 7,6 Grad. Sonntag, Sonnenschein und kein schneidender Wind mehr, das lockte viele Spaziergänger. Der bisher kälteste Tag dieses Winters war in Stötten der 6. Februar mit minus 18,1 Grad. Das war, wie Wetterbeobachter Martin Melber aus den Annalen weiß, der drittkälteste Februartag seit Errichtung der Wetterwarte im Jahr 1946. Kälter wars nur am 1.2.1954 mit minus 19,0 Grad und am 10.2.1956 mit minus 28,4 Grad.

Doch das Wetter wird sich jetzt bald ändern. "Die Kälte geht, der Schnee kommt", bringt Melber auf den Punkt, was uns erwartet. Bereits heute Nachmittag soll es anfangen zu schneien. Erst mal setzt leichter Schneefall ein, der in der Nacht auf Dienstag heftiger wird und am Dienstag und Mittwoch wohl anhalten wird.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehrheit lehnt Messstelle an der Sternkreuzung ab

Die Mehrheit im Göppinger Gemeinderat hat eine Messstelle für Luftschadstoffe an der Sternkreuzung abgelehnt. Auch die Verwaltung war dagegen. weiter lesen