Benefizkonzert mit Joyful Voices im Reusch

Unter Leitung von Gerald Buß musizierten Joyful Voices & Band ein Benefizkonzert von "Brot für die Welt" in der voll besetzten Reuschkirche.

|

Mit dem stimmungsvollen Einzug des Chores begann ein besonderes Konzert. Der Chor zeigte sich von Anfang an präsent und agierte mit großem Engagement und musikalischer Vielfalt. Gleich im ersten Gospel "Let the praise begin" sprang der Funke auf das Publikum über, und es bedurfte keiner Aufforderung, es wurde gleich mitgeklatscht und gesummt. Im "My father" hatte Argiri Dilma ihren ersten Solo-Einsatz. Ihr sanfter Sopran bildete einen schönen Kontrast zu den Percussions und klang in einem bittenden "My father, my father" aus. Ein kontemplatives Musikstück zum Innehalten und Atemholen. Aber Argiri Dilma kann auch anders. Mal zeigte sie sich als einfühlsame Sängerin, mal als eine, die Rhythmus im Blut hat, die kraftvoll, mit exakter Höhe und rhythmisch versiert agiert - teilweise in Zwiesprache mit dem Chor.

Ein besonderer Höhepunkt geriet mit dem zweiten Vokalsolisten des Abends, Josef Pscheidt. Im "Light of the world" sangen beide sehr fein aufeinander abgestimmt und in stimmlicher Balance ein zartes Duett. Auch Pscheidt erwies sich im Wechsel mit Chor und im Zusammenspiel mit der Band als zuverlässiger und einfühlsamer Solist.

Die Band, von Anfang an gut abgestimmt auf Chor und Solisten, gab beiden den nötigen Rückhalt, nahm sich in entscheidenden Momenten zurück, trumpfte aber auch immer wieder auf und gab den Zwischenspielen Farbe und Kontur. Zarte Passagen wurden nicht zugedeckt mit Lautstärke, sondern rhythmisch und lautlich so gestaltet, dass ein variationsreiches Ganzes entstehen konnte. Gerald Buß führte alle Musiker mit der nötigen Sicherheit und Sorgfalt, und zeigte eine der Musik angepassten Lockerheit, die dem Konzert gut tat und die Atmosphäre zu der gebotenen Freude der Botschaft des Advents lenkte. Beschwingt und kraftvoll, energisch und einfühlend befeuerte sein frisches, heiteres Dirigat Sänger, Musiker und Publikum gleichermaßen. Seine Aufforderungen zum Mittun blieben nicht ungehört.

Am Ende gab es lang anhaltenden Beifall, für den sich die Mitwirkenden mit zwei Zugaben bedankten. Der Erlös des Abends geht in voller Höhe an "Brot für die Welt".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen