Benefizkonzert für Pestalozzischule

Das Bezirksbläserensemble und der Gospelchor Joyful Voices treten morgen in der Pestalozzischule auf, um ein Sozialprojekt der Schule zu unterstützen.

|
Die Joyful Voices singen morgen zugunsten der Pestalozzi-Schüler, die sich ein gemeinsames Schullandheim wünschen. Foto: Archiv/Giacinto Carlucci

Es soll eine Premiere werden: Im nächsten Sommer will die Pestalozzischule in Göppingen den gemeinsamen Besuch eines Schullandheims mit fast allen Schülern auf die Beine stellen. Zwar ist die Zahl der Kinder an der Förderschule von knapp 100 auf gut 60 geschrumpft, seit viele Kinder mit Lernbehinderung an den Regelschulen unterrichtet werden.

Dennoch sieht der Schulleiter Max Böhringer in dem Vorhaben eine Riesenchance, wenn alle Kinder der Klassen vier bis neun gemeinsam ins Schullandheim fahren: Die Gemeinschaft wird gestärkt, erklärt der Schulleiter.

Allerdings sind viele der Schüler und ihre Familien finanziell nicht auf Rosen gebettet. Deshalb muss für viele Kinder ein Zuschuss zur Finanzierung des Schullandheimaufenthaltes geleistet werden, erklärt Max Böhringer, er rechnet mit Kosten von 5000 Euro, die es zu schultern gilt. Deshalb ist die Förderschule auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Das Bezirksbläserensemble und der Chor Joyful Voices mitsamt Band stellen sich am kommenden Sonntag, 23. September, für ein Benefizkonzert zur Verfügung. Beide Ensembles werden von Gerald Buß geleitet, der an der Pestalozzischule sei vier Jahren auch den Chor leitet. Der Eintritt zu dem Konzert, das um 18.30 Uhr beginnt, ist frei. Die Besucher werden aber um Spenden für das Schullandheim-Projekt gebeten.

Das Konzert steht im übrigen, wie auch der Gospelday am heutigen Samstag, unter dem Motto "We can move Mountains", zu deutsch: "Wir können Berge versetzen".

Info www.kirchenmusik-kreativ.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Die Polizei fand Schmauchspuren. weiter lesen