Baby bewahrt Ruhe

|

Der kleine Jan wollte offenbar partout noch im alten Jahr zur Welt kommen. Seine Mutter Nadine lag zweieinhalb Stunden im Kreissaal der Klinik am Eichert - dann war ihr Sohn um 18.24 Uhr da. Jan ist das letzte Baby, das 2011 im Kreis Göppingen geboren wurde. Er kam rund drei Wochen vor dem errechneten Termin zur Welt.

Jans Eltern sind glücklich. "Es ist unser erstes Kind und ein überwältigendes Erlebnis", sagte gestern Karsten Rudolf. Er nimmt seine Frau und Jan voraussichtlich am Mittwoch mit nach Hause. Die Familie wohnt in Eislingen.

Die erste neue Kreisbewohnerin im neuen Jahr hatte es nicht eilig. Die kleine Liv kam um 16.32 Uhr auf die Welt. Dem Vater zufolge lief bei der Geburt alles wie am Schnürchen. Livs Eltern wohnen ebenfalls in Eislingen. tf

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Trauer um Bernhard Kempa, den „Monsieur Handball“

Frisch Auf  hat seinen erfolgreichsten Spieler verloren: Handball-Legende Bernhard Kempa ist am Donnerstag im Alter von 96 Jahren gestorben. Der Kempa-Trick machte ihn weltberühmt. weiter lesen