Autos gerammt und weiter gefahren

|

Die Zahl der Unfallfluchten steigt weiter. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen roten Audi, der auf dem Parkplatz der Klinik in der Eichertstraße abgestellt war. Der Unfall, bei dem ein Schaden von etwa 1000 Euro entstand, muss nach Polizeiangaben am Mittwoch zwischen 9 und 13.45 Uhr geschehen sein. Am beschädigten Fahrzeug blieben weiße Lackspuren zurück. Ein abgefahrener Außenspiegel und etwa 300 Euro Schaden sind die Bilanz einer weiteren Unfallflucht am Mittwoch zwischen 12 und 12.45 Uhr. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker war auf der Nördlichen Ringstraße in östlicher Richtung unterwegs. Kurz nach der Abzweigung der Beethovenstraße streifte er einen am Fahrbahnrand geparkten BMW. Die Polizei Göppingen bittet in beiden Fällen um Hinweise auf die Verursacher unter Telefon: (07161) 63-2360.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwei Zeugen melden sich nach Schüssen auf Züge

Die kriminal­technische Untersuchung der beschossenen Züge läuft. Nach ersten Erkenntnissen stammen zwei zunächst für Geschoss­spuren gehaltene Schäden am Güterzug nicht von dem Vorfall am Donnerstag. weiter lesen