AUSFLUGSTIPP: Gut geführt durch Esslingen

Esslingen bietet mit über 1200 Jahren Stadtgeschichte, 800 historischen Sehenswürdigkeiten und Baudenkmälern sowie über 200 Fachwerkhäusern eine historische Altstadt von nationalem Rang.

|
Manche Tour gibt auch den Blick auf Weinberg und alte Mauern frei. Foto: EST

Um die Besonderheiten der Stadt in Szene zu setzen, bietet die Esslinger Stadtmarketing und Tourismus GmbH (EST) in Zusammenarbeit mit rund vierzig Stadtführern über vierzig verschiedene Themenführungen an. Jedes Jahr begeben sich über 40 000 Menschen auf diese Weise auf Entdeckungsreise durch die ehemals Freie Reichsstadt.

Zur Saison stehen wissensbasierte Führungen, Erlebnis- und Kostümführungen sowie Angebote für Kinder und Jugendliche auf dem Programm - zu Fuß, im Kanu, per Segway oder im Reisebus. Im Trend liegen zum Beispiel die Theaterführung "Erna haut auf den Putz", die historische Stadtführung sowie "Stauna ond Spaziera" und "Keller, Krypta, Katakomben".

Es wurden neue Führungen ausgearbeitet. Anfang des Jahres startete die Reihe "Kultur backstage" mit Blick hinter die Kulissen, unter anderem bei der Württembergischen Landesbühne, den Galgenstricken, das Lima Puppen- und Marionettentheater.

Neu ist die Tour "Im Westen viel Neues - Leben und Arbeiten im 19. Jahrhundert", die sich der Industrialisierung ab 1840 widmet, ebenso der Weg in die östliche Altstadt mit dem Titel "Die gläserne Werkstatt".

Die Führung "Esslinger Beutau - die alte Weingärtnervorstadt" bietet Ausblicke auf die Burg und die Frauenkirche. Außerdem gibt es eine zweistündige Fahrt "Tour-Genuss per Bus" im Oldtimer. Wer kennt Michael Stifel, Tobias Mayer oder Heinrich Schickhardt? In einer neuen Führung geht es um "Esslinger Käpsele - und schwäbischen Tüftler". Auch für Rollstuhlfahrer und für Kinder sind Angebote dabei.

Alles zusammen steht in einer Broschüre, die es in der Stadtinformation im Kielmeyerhaus am Marktplatz, Telefon: (0711) 39 69 39-69 gibt, sowie übers Internet: www.ess lingen-tourist.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwei Zeugen melden sich nach Schüssen auf Züge

Die kriminal­technische Untersuchung der beschossenen Züge läuft. Nach ersten Erkenntnissen stammen zwei zunächst für Geschoss­spuren gehaltene Schäden am Güterzug nicht von dem Vorfall am Donnerstag. weiter lesen