Aus für Praxis im Grünen

|

Einige Aufregung hat die Vision einer Arztpraxis im Grünen in Zell ausgelöst - jetzt ist sie ungewisser denn je. Am Standort Uhlandstraße wird sie nicht weiterverfolgt, teilte Bürgermeister Werner Link im Gemeinderat mit. Bei der näheren Untersuchung im letzten Jahr hatten sich erhebliche planungsrechtliche Hürden gezeigt, auch gab es aus der Nachbarschaft kritische Stimmen, die eine übermäßige Verkehrsbelastung befürchteten. Der Schultes hatte schon im Sommer das Tempo herausgenommen und für eine Pause zum Nachdenken plädiert. Es wäre ein Novum im ganzen Kreis gewesen: Ein Zeller Arzt wollte seine Praxis an den Ortsrand verlegen und Patienten in Pavillons im Grünen behandeln. Zur Idee gehörte auch, bestimmte Fachärzte an einzelnen Wochentagen oder auch nur stundenweise hinzuzuziehen, um die Patienten vor Ort möglichst umfassend zu versorgen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

CDU siegt trotz schwerer Verluste im Landkreis Göppingen

Hermann Färber (CDU) verliert kräftig, verteidigt aber sein Direktmandat. Auch Heike Baehrens (SPD) schafft den Wiedereinzug in den Bundestag. Neu in Berlin ist der AfD-Mann Volker Münz. weiter lesen