AUS DER HEIMISCHEN WIRTSCHAFT vom 15. März 2014

|
Alternative zum Training im Fitnessstudio: Sascha Meiers bietet nun auch Training im Stadtpark an. Foto: Privat

Reha-Zentrum Brüderlin

Göppingen - In den ehemaligen Räumen der Praxis für Physiotherapie Röser in der Nördlichen Ringstraße eröffnete Michael Brüderlin, Inhaber des Reha-Zentrum Brüderlin in der Göppinger Ulrichstraße, eine Zweitpraxis. Nach einwöchiger Umbauphase stehen die Räume nun frisch renoviert für sämtliche physiotherapeutischen Anwendungen zur Verfügung. "Nicht nur manuelle Therapie, Massagen und Lymphdrainage werden angeboten, auch sportphysiotherapeutische Behandlungen, Fasciale Mobilisationstechniken und Kinesiotaping sind Teil unseres Angebots", so Michael Brüderlin, der selbst Sportphysiotherapeut ist. "Ich denke, dass wir so auch den Sportlern, im besonderen den Mitgliedern der Turnerschaft im Reusch, ein gutes therapeutisches Spektrum bieten", so der Physiotherapeut. Fachlich sind Brüderlins Mitarbeiter bestens ausgebildet und haben viele Jahre Berufserfahrung.

C&A

Göppingen - Die C&A-Filiale in Göppingen hat sich bei einer Spendenaktion der C&A-Foundation mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro beteiligt und unterstützt mit diesem Betrag das Projekt "Mahlzeit für Kinder", einen kostenlosen Mittagstisch (auch in den Ferien), der in den Räumen des offenen Treffs der SOS-Kinder- und Jugendhilfen Göppingen. Die Auswahl der Sozialprojekte wird bewusst den C&A-Filialen vor Ort überlassen. Empfänger der Spenden sind ausschließlich gemeinnützige Organisationen, Projekte oder Initiativen im lokalen und regionalen Umfeld der jeweiligen Filialen. "Uns ist es wichtig, unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen, und wir freuen uns besonders darüber, dass unsere Spende direkt den Menschen in unserer Nachbarschaft zugutekommt", erläuterte Nadine Aimann, Leiterin der C&A Filiale in Göppingen, bei der Spendenübergabe. Deutschlandweit hat die C&A Foundation auch in diesem Jahr wieder mehr als eine Million Euro für soziale und karitative Einrichtungen gespendet.

Zeller und Gmelin

Eislingen - Die Zeller und Gmelin GmbH & Co.KG in Eislingen wurde mit der Urkunde "Ausbildendes Unternehmen der chemischen Industrie" durch den Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg zum wiederholten Mal ausgezeichnet. Der Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes Chemie, Markus Scheib, freut sich, dass das Unternehmen damit seine gesellschaftspolitische Verantwortung dauerhaft sehr ernst nimmt. Das Eislinger Unternehmen bildet derzeit in den Ausbildungsberufen Industriekaufmann, Chemikant, Chemiejungwerker, Chemielaborant, Fachkraft für Lagerlogistik und Fachinformatiker für Systemintegration 18 Jugendliche aus. "Dabei liegt in allen Ausbildungsberufen der primäre Fokus, den Auszubildenden die Kenntnisse und Fähigkeiten für einen nahtlosen Übergang von der Ausbildung zum Arbeitsplatz im Betrieb zu vermitteln", so Tobias Dannenmann, Verantwortlicher für die kaufmännische Ausbildung im Hause Zeller und Gmelin.

Personal-Training-Lounge

Göppingen - Drei Jahre nach dem Start seiner Personal-Training-Lounge in Göppingen am Schillerplatz startete Sascha Meiers am Samstag mit seinem "Boot & Run"-Programm ein weiteres selbstentwickeltes Fitnessangebot. Dabei handelt es sich um eine Alternative zum klassischen Training im Fitnessstudio. Bis zu zehn Teilnehmer werden in Paar- und Gruppenübungen die Göppinger Parks und Grünanlagen als Trainingsgelände nutzen - und das ganzjährig. "Unser selbstentwickeltes Programm ist auf 50 Minuten pro Trainingseinheit ausgelegt und setzt auf permanente Bewegung, Motivation durch Teamarbeit und die Verwendung einfacher Sportgeräte wie Bälle, Schlingen und Taue", erklärt Sascha Meiers. "Das Ziel des Trainings sind neben der Gewichtsreduktion die Verbesserungen der Koordination, Ausdauer und Schnellkraft. Die Übungen können allesamt an das Fitnesslevel der jeweiligen Teilnehmer angepasst werden und eignen sich für jede Alters- und Gewichtsklasse."

Raumausstattung Veil

Göppingen - Das Familienunternehmen Raumausstattung Veil am Hirschplatz 1 in Faurndau schließt für immer seine Pforten. Nach über 83-jährigem Firmenbestehen, in denen Rosemarie und Martin Veil seit über 37 Jahren in zweiter Generation mit ihren Mitarbeitern mit viel Engagement und Herzblut den textilen Einzelhandel in Faurndau mitgeprägt haben, werden sie nun ihr Geschäft aufgeben. "Mut zum Risiko und eine faire Preispolitik - Begriffe, die heute in unserer Branche längst nicht mehr selbstverständlich sind, wurden von Beginn an gewürdigt und belohnt. Doch die Marktsi-tuation änderte sich in den letzten Jahren. Daher haben wir uns entschlossen unser Raumausstatter Fachgeschäft aus Altersgründen aufzugeben", so Rosemarie Veil. Auf 400 Quadratmeter erstreckt sich das vielseitige Angebot von Raumausstattung Veil. Zur Geschäftsaufgabe läuft seit dieser Woche ein Räumungsverkauf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen