AUS DEN VEREINEN vom 26. April

|
Vorherige Inhalte
  • Die Mitglieder des Vereins Kornberghütte beim Empfang im Göppinger Rathaus. In Wanderkleidung wie anno dazumal ging es zur vereinseigenen Hütte. Fotos: Privat 1/3
    Die Mitglieder des Vereins Kornberghütte beim Empfang im Göppinger Rathaus. In Wanderkleidung wie anno dazumal ging es zur vereinseigenen Hütte. Fotos: Privat
  • 18 neue Rettungshelfer hat der Göppinger Kreisverband des Roten Kreuzes. Sie haben den aufwendigen Lehrgang mit Erfolg absolviert. 2/3
    18 neue Rettungshelfer hat der Göppinger Kreisverband des Roten Kreuzes. Sie haben den aufwendigen Lehrgang mit Erfolg absolviert.
  • Bei der Hauptversammlung des Kleintierzuchtvereins und der Vogelfreunde Bezgenriet gab es viel Lob und Ehrungen. 3/3
    Bei der Hauptversammlung des Kleintierzuchtvereins und der Vogelfreunde Bezgenriet gab es viel Lob und Ehrungen.
Nächste Inhalte

Verein Kornberghütte

Göppingen - Der in Göppingen ansässige "Verein Kornberghütte 1912" feiert im Jahr 2012 sein 100-jähriges Bestehen und das 90-jährige Bestehen der Hütte auf dem Kornberg bei Gruibingen. Der offizielle Start in das Jubiläumsjahr war jetzt ein Empfang im Göppinger Rathaus. Oberbürgermeister Guido Till empfing die Mitglieder und ihre Familien im Foyer des Rathauses. Er würdigte bei seiner Ansprache den Einsatz der Mitglieder und lies einige Aspekte der wechselvollen Vereinsgeschichte aufleuchten. Der Vorsitzende des Vereins Jochen Göser überreichte OB Till einen druckfrischen Flyer zum 100-jährigen Bestehen des Vereins mit der kompletten Vereinsgeschichte und allen Informationen rund um die Kornberghütte. Nach einer kleinen Stärkung machten sich die Vereinsangehörigen, teilweise gekleidet wie anno dazumal, auf die Wanderung vom Göppinger Marktplatz auf den Kornberg. Schon an Pfingsten im Jahr 1922, so sagt es die Chronik, hatte solch eine Wanderung zur Einweihung der Kornberghütte stattgefunden. So gingen die fröhlichen Bergbrüder bei schönem Wetter über den Eichert, Heiningen, den Lotenberg auf den Sielenwang. Nach einer Einkehr im Fliegerheim des Aero-Clubs Göppingen-Salach ging es dann weiter zur vereinseigenen Kornberghütte. Hier genoss man eine Weinprobe durch das Weinfachgeschäft Knauss aus Bartenbach und lies den Tag bei einem zünftigen Abendessen in gemütlicher Runde ausklingen. Das 100-jährige Vereinsjubiläum soll weiter mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert werden. Ein Teil wird wieder der 1. Mai-Hock mit Musik vom "Butzbach Duo" und Weißwurstessen auf dem Kornberg sein. Außerdem soll am Sonntag, 23. September, ein Jubiläumsfest bei der Kornberghütte stattfinden. Hier spielen am Nachmittag die "Kornis" zur Unterhaltung auf.

Kleintierzuchtverein

Göppingen - Beim Kleintierzuchtverein und Vogelfreunde Bezgenriet konnte der Vorsitzende Gebhard Miller zur Jahreshauptversammlung 23 Mitglieder begrüßen. Er berichtet von einem arbeitsreichen und gelungenem Jubiläumsjahr mit Mitgliederfest, Jungtierschau mit Hasenfest und Lokal-Kleintierschau. Außerdem wurden Renovierungen am Vereinsheim erledigt, Fenster und Eingangstüre erneuert, Heizungs-Reparaturen, Arbeitsdienste in den Anlagen und zum Schluss noch Wasser-Rohrbrüche durch die Kälte verkraftet. Bei den Wirtsleuten Nelly und Gunter Siller bedankte sich Gebhard Miller für 20 Jahre Gute Zusammenarbeit. Der Kassenstand ist trotz der vielen Investitionen im Plus. Es folgten die Berichte der Zuchtwarte. Michael Fink (Kaninchen) sowie Wolfgang Fischer (Tauben und Geflügel) berichteten, die Bezgenrieter Züchter liegen bei den Wertungen immer im mittleren bis vorderen Bereich. Außerdem lieferten Franz Mühlberger (Vögel und Ausstellungsleiter) sowie Zuchtbuchführer Hans Vetter Berichte ab. Die Neuwahlen erbrachten folgende Ergebnisse: Stellvertretender Vorsitzender: Richard Rommelspacher, Hauptkassier: Uwe Pfahl, Zuchtwart Vögel: Franz Mühlberger, Beisitzer: Hans Vetter, Jugendleiter: Michael Fink.

Albverein und Skizunft

Bad Boll - Die Mitgliederversammlung des Schwäbischen Albvereins Bad Boll und der Skizunft Bad Boll fand im Gasthof Löwen statt. Turnusgemäß leitete der Vorsitzende der SAV-Ortsgruppe Bad Boll, Stefan Richter, die Versammlung. Er berichtete von den gut verlaufenen Veranstaltungen des letzten Jahres. Anschließend folgten die Beiträge der Skizunft, die gesondert veröffentlicht werden. Bürgermeister Bührle, auch Mitglied in beiden Vereinen, stellte fest, dass die Vereine rührig sind. Auf eine Beitragsanpassung ab 2013 wurde hingewiesen, weil der Hauptverein seine Beiträge ab 2012 erhöht hat. Die Wahl des stellvertretenden Wegwarts Günther Traub erfolgte einstimmig. Bürgermeister Bührle warb noch für die Kreis- und Ortsputzete am 13. Oktober und für die Bollwerk-Energie GmbH.

Akkordeon-Orchester

Göppingen - Bei der Jahreshauptversammlung standen wieder Ehrungen auf dem Programm: Michaela Klar und Sylvia Rees wurden für 30-jährige aktive Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold und einer Urkunde ausgezeichnet. Heike Puscher, die seit Anfang 2011 im Vorstand mitarbeitet, berichtete über Aktivitäten des vergangenen Jahres. Die Dirigentinnen Inge Fischer und Heide Frieß gingen auf die Konzerte der beiden Orchester ein. Erstmalig gab es einen kurzen Bericht vom Ensemble. Sieglinde Gebhardt wies darauf hin, dass es die kleine Gruppe schon seit 2007 gibt, sie ist ideal für Auftritte mit wenig Platz oder private Feiern. Kassiererin Michaela Klar bescheinigte dem Verein eine solide Finanzlage, das Guthaben hat sich leicht erhöht. Auf den gewichtigen Tagesordnungspunkt Zukunftsperspektiven hatte sich Rainer Häfele vorbereitet. 2012 soll geprüft werden, welche Richtung der Verein einschlagen kann, um nicht aus der Kulturlandschaft der Stadt ganz zu verschwinden. Es wurden Ideen zusammen getragen und ein Ausschuss gebildet, der sich ab sofort intensiv dieser Aufgabe widmen wird.

Sängerbund Ebersbach

Ebersbach - Bei der 149. Hauptversammlung des Sängerbunds Ebersbach berichtete der Vorsitzende Hermann Bolz, dass der Chor zurzeit aus 35 Sängerinnen und Sängern bestehe.

Folgende aktive Mitglieder wurden geehrt: für 65 Jahre Ehrenmitglied Rosemarie Schiller, 55 Jahre Ehrenmitglied Eberhard Mayer und Ehrenmitglied Eberhard Schwilk, 30 Jahre Adolf Zwicker, 10 Jahre Marianne Reinhardt und Erika Szabo. Für 25 Jahre wurden geehrt Karl Rapp, 50 Jahre Rosemarie Klier, Gretel Kurz, Gustav Kurz und Emma Lepple. Zu Ehrenmitglieder ernannt wurden für 60 Jahre Margot Schork, Werner Schwenger und Erwin Weinberger. Kassier Herbert Gairing wurde für seine 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit gedankt. 20 Jahre Vorstandsmitglied (Schriftführerin und 1. Beisitzende) ist Marianne Hasenmüller. Die stellvertretende Vorsitzende Margret Geiger dankte Hermann Bolz für seine 15-jährige Tätigkeit als Vorsitzender. Gewählt wurden Hubert Eglof als Kassenprüfer, Erika Szabo als Stimmlistenführerin Frauen, Marianne Reinhardt als Schriftführerin. Hermann Bolz wurde als Vorsitzender wiedergewählt.

Rotes Kreuz

Kreis Göppingen - . 18 frisch gebackene Rettungshelfer hat der Göppinger Kreisverband des Roten Kreuzes. 240 Stunden haben sie in diese Ausbildung gesteckt, sich viel Theorie angehört und gebüffelt, in der Rettungswache mitgearbeitet - und nun erfolgreich die Prüfung zum Rettungshelfer absolviert. Rettungshelfer sind laut dem baden-württembergischen Rettungsdienstgesetz berechtigt, im Rettungsfahrzeug mitzuarbeiten. Im Team mit dem Rettungsassistenten oder -sanitäter leisten sie wichtige Arbeit, unterstützen diese sowie den Notarzt bei der Versorgung des Patienten - und müssen in der Hektik immer auf Zack sein, wie der Ausbilder und Geislinger Bereitschaftsleiter Raimund Matosic eindringlich betont. Er rät seinen Zuhörern zum Vier-Augen-Prinzip. "Lasst lieber den Kollegen nochmal drüber blicken. Es wäre fatal, wenn ihr zum Beispiel ein falsches Medikament aufziehen würdet. Mit eurer Aufmerksamkeit steht und fällt das ganze System." Einen Rettungshelferkurs gab es schon vier, fünf Jahre nicht mehr beim Göppinger DRK-Kreisverband. Das liegt an dem großen Zeitaufwand: Die Anwärter müssen an 160 Theoriestunden teilnehmen und ein 80-stündiges Praktikum in der Rettungswache absolvieren. An der DRK-Landesschule in Pfalzgrafenweiler wird der Kurs meist in Vollzeit abgehalten, der Lehrgang soll für die Teilnehmer nach Möglichkeit in einer Festanstellung münden. Die drei besten Prüflinge sind: 1. Thomas Schröder, 2. Verena Stehle, 3. Michael Eisele (alle Bereitschaft Geislingen).

Turnverein Bünzwangen

Ebersbach - Beim Turnverein Bünzwangen fand wieder das viertägige Spring Dance Camp statt. Den Kindern, zwischen acht und elf Jahre alt, wurde ein sehr abwechslungsreiches Programm für ihre Ferien geboten. Von morgens bis mittags beschäftigten sich die insgesamt neun tanzbegeisterten Mädchen und Jungen damit, zusammen mit der engagierten Referentin Verena Schiller, an den Choreographien im Bereich Hip Hop und Show-/Musicaldance zu arbeiten.

Nach getaner Arbeit konnten sich die Kinder beim selbstgemachten Essen stärken, um sich dann beim umfangreichen Spaß- und Actionprogramm auszutoben. Von Kennenlernspielen, über eine Olympiade und eine Rallye, bis hin zum Backen und Basteln, war alles mit dabei. Am letzten Tag bot sich für die Kinder die Gelegenheit, bei der Abschlussveranstaltung, die erlernten Tänze ihren Freunden und Familien vorzuführen. Danach wurde noch für Kaffee und Kekse in der Gaststätte gesorgt, um die vergangenen Tage gemütlich ausklingen zu lassen. Nach einem allgemein sehr guten Feedback zu der Veranstaltung, wird sich die Abteilung Dance auch im nächsten Jahr wieder darum bemühen, dass etwas Derartiges ein weiteres Mal in Bünzwangen stattfinden kann.

VdK Östlicher Schurwald

Rechberghausen - Kürzlich fand die Hauptversammlung im Saal der Gaststätte "Zum Roten Ochsen" in Rechberghausen statt. Bedauerlicherweise hatten nur knapp über 20 Mitglieder und Interessierte den Weg zur Versammlung gefunden. Der Vorsitzende des Ortsverbandes, Hanspeter Steeb, ließ in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr die Veranstaltungen des Vereins Revue passieren. Er gab einen kurzen Ausblick auf die Veranstaltungen im laufenden Jahr wie die Teilnahme an der Veranstaltung der Gemeinde zum 60. Geburtstags des Landes Baden-Württemberg und dem Halbtagesausflug im Herbst und der Adventsfeier in der Vorweihnachtszeit. Kassierer Joachim Steeb berichtete von der erfreulichen Entwicklung des Ortsverbandes seit dem Zusammenschluss der Ortsverbände Adelberg, Birenbach, Börtlingen, Rechberghausen und Wäschenbeuren. Weiterhin berichtete er, dass die Mitgliederzahl in Baden-Württemberg stetig steigt und jetzt über 200 000 liegt. Der Kassenstand des Ortsverbandes zeigt eine erfreuliche Entwicklung, da die Einnahme größer als die Ausgaben waren. Bevor Adelbergs Bürgermeisterin Carmen Marquardt die Wahlen vornahm, dankte sie dem VdK für sein soziales Engagement. Da sich der gesamte Vorstand wieder zur Verfügung stellte konnte die Wahl en bloc erfolgen und brachte folgendes Ergebnis: Vorsitzender Hanspeter Steeb, stellvertretende Vorsitzende Sieglinde Köhler, Kassier Joachim Steeb, Schriftführer Georg Wegerer, Frauenvertreterin Hilde Hummel, Behindertenvertreter Erhard Reckziegel, Beisitzer Günter Ehmann, Revisor Ralf Köhler.

Jahrgang 1938

Göppingen - Das seltene Fest der diamantenen Konfirmation konnten 26 Konfirmanden am Palmsonntag mit Pfarrer Henning in der evangelischen Kirche Hohenstaufen begehen. In der schön geschmückten Kirche mit voll tönenden Orgelklängen wies Pfarrer Henning auf die vergangenen 60 Jahre mit Höhen und Tiefen hin. Nach dem Gruppenbild feierten alle in der FA-Gaststätte Göppingen bei einem Mittagessen und vielen Erinnerungsgesprächen mit einigen von weit her angereisten alten Freunden ein fröhliches Fest. Zur Überraschung aller spielte eine große Gruppe der Jugend-Musikkappelle Hohenstaufen mehrere auch neuere und schwungvolle Titel - sogar mit Zugabe.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen