AUS DEN KINDERGÄRTEN

|
Nach der Vorstellung hatten die Vorschüler die Möglichkeit, die einzelnen Instrumente selbst auszuprobieren.

Kindergarten St. Gallus

Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Gallus waren mit dem Zug unterwegs nach Stuttgart. Dort besuchten sie in der Jungen Oper das Sitzkissenkonzert "Der Regentropfenfänger". Bevor die Vorstellung begann durften die Kinder Flaschen mit unterschiedlich viel Wasser füllen und den Klang der Flaschen ausprobieren. Anschließend wurde daraus ein so genanntes Flaschophon hergestellt. Musiker des Staatsorchesters spielten und erzählten nun für die Kinder, wie ein kleiner Junge aus Regentropfen Musik macht und die missmutigen Leute unter den Regenschirmen zum Tanzen bringt. Mit Werken für Flöte, Geige, Kontrabass, Schlagzeug und Wasserinstrumente.

Die Kinder verfolgten gespannt die Geschichte und freuten sich, dass auch ihr Flaschophon zum Einsatz kam. Zum Schluss gab es von allen einen kräftigen Applaus. Nach der Vorstellung bekamen die Vorschüler die Möglichkeit die einzelnen Instrumente selbst auszuprobieren. Der Ausflug war sehr spannend und die Kinder nahmen viele neue Eindrücke mit nach Hause.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen