AUS DEN KINDERGÄRTEN

|
Im katholischen Kindergarten St. Josef in Nenningen wird das Vorlesen großgeschrieben. Foto: St. Josef

St. Josef

Lauterstein - Im Rahmen der Kooperation mit der PH Schwäbisch Gmünd veranstaltete Eva-Maria Dichtl mit ihrem Team einen Workshop "Bilderbuch" durch. Durch die Fortbildungen entstanden mehrere Ideen für den praktischen Umgang mit Bilderbüchern in der Einrichtung. So profitierten die Kindergartenkinder zunächst von der eigenen "Bücherei" in der Halle. Nachdem die Erzieherinnen sahen, mit wie viel Freude und Ausdauer die Kinder diese kleine Welt der Bücher für sich entdeckten, wurde kurzerhand in Eigenregie und mit viel Tatendrang aus dem ehemaligen Teamzimmer des Kindergartens die neue Leseinsel. Während der Freispielzeit wird diese von den Kindern häufig genutzt, um sich zurückzuziehen und ganz ungestört ein Buch zu lesen. Dort können die Kinder dann selbständig agieren und Bücher aus den verschiedenen Kategorien, wie zum Beispiel: "Wissen", "Menschen", "Tiere" anschauen und darüber ins Gespräch kommen. Für die allerkleinsten Kindergartenkinder gibt es eine extra Auswahl unter dem Motto "Zwerge". Dadurch entstehen gemütliche Vorleserunden und interessante Diskussionen. Sowohl die Erzieherinnen als auch die Großen unter den Kindern genießen die gemeinsame Lesezeit. Dabei wird ihnen regelmäßig aus einem Buch mit fortlaufender Handlung vorgelesen. Auch über das Engagement der Lesepaten am Nachmittag freuen sich Erzieherinnen und Kindergartenleitung. Denn sie nehmen sich extra Zeit zum gemeinsamen Lesen, und so kommen viele Kinder in den Genuss des Vorlesens.

Naturino-Kinderhaus

Wäschenbeuren - Die Vorschulkinder des Naturino-Kinderhauses aus Lorch waren in der Wäschenbeurer Schreinerei Hinterberger zu Besuch. Inhaber Marco Schmid begrüßte alle und wies auf die Sicherheitsvorkehrungen hin. Alle Kinder erhielten eine kurze Einführung zu den Maschinen und staunten über die Größe der Maschinen und die hohen Stapel Holz. Mit Ohrenschützern ausgerüstet ging es los, jeder fing an, selbst einen Soma-Würfel herzustellen. Während der Wartezeiten konnten die Kinder sich mit selbstgebackenem Kuchen und Getränken stärken. Nach gut zwei Stunden hatten alle Kinder einen kompletten Soma-Würfel hergestellt und alle waren mächtig stolz auf sich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen