Architektur und Aktdarstellung

|

Göppingen. Der Esslinger Künstler Bodo Nassal eröffnet am heutigen Donnerstag um 17.30 Uhr seine Ausstellung im Göppinger Klinikum Christophsbad. Er konzentriert sich dabei auf Architektur- und Aktdarstellungen. So unterschiedlich diese beiden Themen auf den ersten Blick erscheinen, so deutlich verbindet sich ihre Darstellung in der Auffassung Bodo Nassals. Architektur besteht für Nassal nicht nur als Raum und Hülle und ist nicht nur eine Grenze zwischen innen und außen. Vielmehr besitzt Architektur für ihn auch eine enorme psychologische Dimension. Sie ist Spiegel der menschlichen Psyche und Ausdruck innerer Befindlichkeiten. Nassal macht in seinen Architekturdarstellungen die Dualität von Raum und Hülle zu einer dynamischen Dualität des Enthüllens und Verbergens. Darum geht es ihm auch in seinen Aktdarstellungen. Die Ausstellung ist bis 5. November zu sehen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Behörde muss sich wegen Baustelle auf B 297 der Kritik stellen

Ab Montag ist die B 297 zwischen Göppingen und Rechberghausen komplett gesperrt. Mit den Umleitungsstrecken ist nicht jeder einverstanden. weiter lesen