Antrag fürs Boehringer-Areal

|

Die Stadt wird für die Gewerbefläche Boehringer-Areal einen Antrag auf Aufnahme in das Landessanierungsprogramm für 2017 stellen. Das hat der Gemeinderat am Donnerstagabend beschlossen. Die städtische Tochtergesellschaft Businesspark Göppingen (BPG) hatte das knapp 50 000 Quadratmeter große Gebiet von der Firma MAG gekauft, um neue Firmen, aber auch Kultureinrichtungen und Gastronomie anzusiedeln. Mit dem zu erwartenden Fördergeld in Millionenhöhe sollen vorbereitende Arbeiten finanziert werden, beispielsweise eine neue Erschließung oder Teilabbrüche der Fabrikhallen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Pilotprojekt „Filstalhaus“ nimmt Form an

Ab Donnerstag entsteht das Filstalhaus in Wäschenbeuren. Das Projekt ist bisher einmalig im Landkreis. weiter lesen