Amstetten kehrt zurück

Amstetten kehrt ins Helfensteiner Land zurück. Für den Beitritt zur Tourismusgemeinschaft hat sich jetzt der Gemeinderat ausgesprochen.

|

Im September hat Bad Ditzenbachs Bürgermeister Gerhard Ueding vor dem Amstetter Gemeinderat sehr engagiert für das "Helfensteiner Land" geworben. Mit Erfolg: Der Amstetter Gemeinderat hat sich jetzt einstimmig für eine Rückkehr in den Tourismusverband ausgesprochen. 2004 hatten die Amstetter dem Tourismusverband den Rücken gekehrt, weil sie darin keinen Nutzen mehr sahen. Inzwischen haben die "Helfensteiner" ihre Arbeit umstrukturiert - und das neue Konzept überzeugt nun auch die Amstetter. "Wir haben viele touristische Angebote. Wenn es uns gelingt, sie in die Region einzubinden und mit der erforderlichen Außenwirkung darzustellen, werden wir in vielen Bereichen profitieren", plädierte Hermann Eberhardt für die Rückkehr. Das Gremium sah das ebenso.

Weitaus schwieriger gestaltete sich die Bildung eines "Touristikausschusses". Die Fraktion Unabhängiger Gemeinderäte (FUG) hatte unter der Ägide von Fraktionssprecher Eberhardt schon eine Besetzungsliste vorbereitet. Dem Ausschuss sollten die beiden stellvertretenden Bürgermeister, die Ortsvorsteher der Teilorte, zwei Mitglieder eines Amstetter Vereines sowie weitere fünf Bürger aus vom Tourismus tangierten Bereichen angehören.

Dieses "Konstrukt" löste bei der Bürgernahen Liste Kopfschütteln aus: "Warum so förmlich, wir sollten das lockerer handhaben", plädierte Walter Sigloch dafür, einen für alle offenen Arbeitskreis zu bilden. Bürgermeister Grothe schien dem nicht abgeneigt. Die FUG beharrte aber auf ihrem Vorschlag - und setzte diesen durch.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen