Alles Banane

|

Die evangelische Kirchengemeinde Amstetten veranstaltet am Samstag, 15. März, ab 19 Uhr im Vortragssaal des Rathauses Amstetten ihren nächsten "Talk unter dem Turm". Es gibt Sektempfang, Fingerfood und ein appetitliches Nummernprogramm mit dem Puppen- und Objektspieler Matthias Jungermann.

Dieser schreibt über seinen Auftritt: "Die Banane hat es satt. Die Banane will mehr. Will mehr Geld, will mehr Freiheit und mehr Leben. Die Banane bekommt, was sie will. Die Banane verprasst alle ihre Bonbons. Das Familienerbstück, ein äußerst dekoratives Chiquita-Schildchen, auch? Können Bananen denken, und wenn ja, was denken sie? Wie sieht es aus mit Schafwollbällen. Können die sich mobben? Und was sagt der große weiße Wischmopp dazu, dass schon wieder der Schokoladenpudding umgekippt wurde? Das gibt eine riesengroße Sauerei und klebt verdammt.

Der Puppen- und Objektspieler Jungermann ist Absolvent der Stuttgarter Hochschule für Figurentheater. Neben Puppen bestimmen allerhand alltägliche, nahrhafte und leckere Dinge sein Theater. Dingtheater. Seine außergewöhnlichen Darsteller sind dabei nicht nur lebloses Material, sondern entwickeln sich zu vollwertig ernst zu nehmenden Persönlichkeiten.

Ein vergnüglicher Abend, mit neuen oder ganz neuen Einblicken in neue oder bereits altbekannte Geschichten. Ein gesunder Abend, mit viel Obst und Gemüse (das meiste kann nach der Vorstellung noch verzehrt werden). Ein wichtiger Abend, mit wichtigen Themen und enorm wichtigen Erkenntnissen - vorgetragen mit einer Banane.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen