Aktionstag: Vorträge in der Klinik am Eichert

|

Am weltweiten Aktionstag zum Thema "Krebs" informieren am Dienstag, 4. Februar, medizinische Experten im Foyer und im Hörsaal der Klinik am Eichert. Jedes Jahr werden alleine am Göppinger Standort der Alb-Fils- Kliniken 1200 Neuerkrankungen an Krebs diagnostiziert. "Glücklicherweise ist die Diagnose Krebs längst kein Todesurteil mehr. Wir können sehr viele Patienten heilen," sagt Chefarzt Dr. Gerhard Allmendinger, Vorsitzender des zertifizierten Onkologischen Schwerpunktes der Alb-Fils-Kliniken. Trotzdem sei vor allem die regelmäßige Krebs-Vorsorge wesentlich.

Am Dienstag gibt es von 14 bis 16.30 Uhr in der Klinik am Eichert Vorträge und eine Führung zum Thema Krebsvorsorge.

Das Thema "Krebs - was ist das eigentlich?" beleuchtet Dr. Christoph Grünwald, Oberarzt Innere Medizin. "Wissenswertes zur Krebsvorsorge für Frauen" ist das Thema von Prof. Albrecht Hettenbach, Chefarzt der Frauenklinik. Über "Früherkennung bei Brustkrebs" spricht Prof. Florian Dammann, Chefarzt am Institut für Radiologie und Nuklearmedizin. "Die Rolle des Pathologen in der Krebsvorsorge" ist Thema für Dr. Axel Bader, Chefarzt am Institut für Pathologie. Eine Führung mit dem Titel "Erstes Cyberknife in Baden-Württemberg", leitet Professor Martin Bleif, Leitender Arzt der Radiochirurgie. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Die Parkplätze am Eichert stehen an diesem Tag kostenlos zur Verfügung.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suche nach der Brandursache in Hausener Lagerhalle

Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Feuerwehr Bad Überkingen den Brand in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Hausen am Freitagabend. 2000 Liter Diesel entzündeten sich. weiter lesen