Älbler Alaaf!

|

Unter dem Motto "Jedem Jeck sin Pappnas" haben der Musikverein Frisch Auf Böhmenkirch und einige Gastspieler aus Eglingen, Kuchen, Gingen, Wernau, Heiningen und Schnittlingen beim Rosenmontagsumzug in Köln mitgemacht. Die rund 40 Musiker unter der Leitung von Manuel Nußgräber marschierten in der 41. Gruppe - den "Kölsche Lotterbove", einer wohltätigen Karnevalsgesellschaft, die Kinderheime unterstützt. Die Älbler waren bereits zum 16. Mal am "Zoch" dabei, diesmal gaben die Musiker einen "Latin March" zum Besten.

Nach über dreistündigem Marsch zunächst erschöpft am Ziel, wurden schnell die Instrumente im Bus verstaut, bevor es mit einem dreifach kräftigen "Alaaf!" in die Kölner Altstadt ging, wo die Lebensgeister beim närrischen Treiben bald wieder erwachten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Behörde muss sich wegen Baustelle auf B 297 der Kritik stellen

Ab Montag ist die B 297 zwischen Göppingen und Rechberghausen komplett gesperrt. Mit den Umleitungsstrecken ist nicht jeder einverstanden. weiter lesen