"Es geht auch um die eigene Sicherheit"

Landesverkehrsminister Winfried Hermann fordert für Senioren freiwillige Verkehrstauglichkeits-Tests. Die meisten Passanten der Göppinger Innenstadt befürworten das aus Sicherheitsgründen ebenfalls.

|
"Sehen ist das A und O beim Autofahren", sagt Walter Aschbacher.

"Sehen ist das A und O beim Autofahren", meint Walter Aschbacher, der selbst noch Auto fährt. Der Rentner befürwortet den freiwilligen Test für Ältere. Aber eigentlich müsse man sich sowieso gesundheitlich untersuchen lassen - auch ohne einen freiwilligen Test. Vor allem die Augen seien wichtig beim Autofahren. Der 79-Jährige glaubt, dass viele Leute den Test aber nicht machen werden, obwohl es notwendig wäre. "Man wird einfach älter, viele wollen das aber nicht einsehen", sagt der Ebersbacher.

Auch Alexander Kiemel ist für den Test. Der Maschinenschlosser ist sogar der Meinung, dass er verpflichtend sein sollte für Autofahrer ab 65 Jahren. "Freiwillig machen die Leute das sowieso nicht", glaubt der 54-Jährige. Als aktuelles Beispiel nannte er den Unfall eines 82-Jährigen bei Schwäbisch Gmünd. Er selbst werde den Test auch machen, wenn er das dementsprechende Alter erreicht hat. "Wenn man jung ist, hat man einfach nicht mehr die Reaktionen wie jemand Junges", sagt der Wißgoldinger.

"Es gibt mehr Unfälle mit jungen Leuten", ist sich Liselotte Esslinger sicher. Sie glaubt aber, dass viele Ältere es nicht wahr haben wollen, wenn sie nicht mehr fahrtüchtig sind. Dann müsse man als Angehöriger einschreiten und auf einen Test bestehen. Trotzdem komme es nicht auf das Alter an, sondern auf die individuelle Person, meint die 67-Jährige. Viele ältere Leute seien schließlich noch sehr fit. Trotzdem müssten sie es einsehen, wenn sie nicht mehr in Lage seien, Auto zu fahren, meint die Faurndauerin.

"Eine regelmäßige Überprüfung der Fahrtauglichkeit bei Senioren halte ich für sehr sinnvoll", erklärt Sandra Leinß aus Faurndau. Sie hat bereits einige kritische Situationen mit älteren Autofahrern beobachtet und auch erlebt. Tests ab einem bestimmten Alter lehnt sie jedoch ab. "Es kommt dabei natürlich auch auf die persönliche Verfassung des jeweiligen Fahrers an", meint die 21-Jährige, die sich im Fall des Falles aber auch für eine verordnete Überprüfung ausspricht. Sie selbst würde sich in entsprechender Situation selbst Tests unterziehen.

"Es geht schließlich dabei auch um die eigene Sicherheit", sagt Günther Wahl aus Hattenhofen. Der 73-Jährige, der selbst auch regelmäßige Sehtests macht, spricht dabei nicht nur den Sicherheitsaspekt im Straßenverkehr an: Immerhin sei das auch eine Möglichkeit sich über entsprechende Neuregelungen zu informieren.

Ein regelmäßiger Gesundheits-Check - wie Sehtests - sollten in jedem Fall alle zwei Jahre gemacht werden, sagt Ralph Hertler. Er spricht sich dabei für keine spezielle Altersgrenze aus, aber "ab einem gewissen Alter sollte sich hierzu einfach jeder selbst persönlich hinterfragen", meint der 49-Jährige, der aufgrund verminderter Sehleistung selbst nicht mehr fährt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kugelbahnen sind der Geschenke-Renner

Weihnachten steht bevor und viele  sind auf der Suche nach Geschenken. Göppinger Geschäfte sind für den Ansturm gewappnet. weiter lesen