Göppingen:

bedeckt

bedeckt
10°C/2°C

Zwei 14-Jährige bei Schlägerei verletzt

Schon in der vergangenen Woche soll es Beleidigungen auf der Internetplattform Facebook gegeben haben. Doch dann eskalierte der Streit.

Helge Thiele | 0 Meinungen

Am Montag gegen 13 Uhr zog eine Gruppe von 30 bis 40 Jugendlichen unterschiedlicher Nationalität in die Uhinger Haldenbergbergstraße und traf dort auf drei 14-Jährige, die besagte Beleidigungen verbreitet haben sollen. Es entwickelte sich eine Schlägerei, bei der zwei der 14-Jährigen verletzt wurden. Der eine wurde mit Verdacht auf Nasenbeinbruch und Gehirnerschütterung stationär in die Klinik aufgenommen. Der andere erlitt eine Platzwunde, die genäht werden musste. Die verletzten Schüler besuchen nach Angaben der Polizei die Uhinger Haldenberg-Realschule. Gerüchte, wonach eines der Opfer einen Schädelbasisbruch erlitten habe, seien nicht zutreffend, teilte die Polizei auf Anfrage mit.

Die Uhinger Polizei konnte bisher fünf Schüler im Alter von 15 Jahren ermitteln, die sich aktiv an der Prügelei beteiligt hatten. Nach Zeugenaussagen soll auch ein Schlagring im Einsatz gewesen sein.

Die fünf Schüler besuchen verschiedene Schulen im Uhinger Stadtgebiet. Rudi Bauer, Sprecher der Polizeidirektion Göppingen, kündigte am Mittwoch an, dass die Jugendsachbearbeiter der Polizei ihre Ermittlungs- und Aufklärungsarbeit an Schulen in Uhingen nach den Weihnachtsferien intensivieren werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Oster-Apps für´s Smartphone

Virtuelle Grußkarten, kleine Osterspiele oder Eier-Suche mit GPS-Unterstützung: Mit diesen Apps sind Osterfans bestens für die Feiertage gerüstet. mehr

Prinz George amüsiert sich ...

Mit Bravour hat Prinz George, Nummer drei der britischen Thronfolge, seinen ersten Pflichttermin als Mitglied der königlichen Familie gemeistert. Im neuseeländischen Wellington hatte George am Mittwoch gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbel-Party, das sogenannten "Play Date", besucht. Die königliche Familie bleiben bis zum 16. April in Neuseeland.

Für Prinz George ist es der erste offizielle Termin seines Lebens, und er meistert ihn bravourös: Der acht Monate alte Sohn der britischen Royals William und Kate besucht gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbelgruppe im neuseeländischen Wellington - und amüsiert sich königlich. mehr

Kinderzimmer-Helden im Kino

Im „Lego Movie“ treten viele Heroen der Popkultur – wie hier Batman – als 3D-Legomännchen auf.

Leinwand statt Brett, Pixel statt Würfel - und darüber Bauklötze staunen: Aus Spielzeugen wurden schon Kinohits. Nun ist der erste Lego-Film da und vereint raffiniert Charme mit Marketing. mehr