CDU kritisiert Absenkung des Wahlalters

Die CDU-Landtagsabgeordneten Dietrich Birk und Nicole Razavi sehen die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre kritisch und lehnen die vorliegenden Pläne der grün-roten Landesregierung ab. "Junge Menschen an Politik teilhaben zu lassen und sie damit vertraut zu machen, ist wichtig.

PM |

Die CDU-Landtagsabgeordneten Dietrich Birk und Nicole Razavi sehen die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre kritisch und lehnen die vorliegenden Pläne der grün-roten Landesregierung ab. "Junge Menschen an Politik teilhaben zu lassen und sie damit vertraut zu machen, ist wichtig. Dies jedoch mit einem Kommunalwahlrecht ab 16 erreichen zu wollen ist der falsche Weg", meint Birk und seine Parteikollegin Razavi ergänzt, dass die Landesregierung mit ihrem Vorstoß nicht bedacht habe, dass zu einem aktiven auch ein passives Wahlrecht gehöre.

Die Absenkung des Wahlalters auf kommunaler Ebene sei unausgegoren und vermittle den Jugendlichen ein falsches Demokratieverständnis. Jede Wahl sei auch mit viel Verantwortung verbunden. "Eine Wahl ist nicht nur mit Rechten, sondern auch mit Pflichten verbunden. Das Wahlalter an die Volljährigkeit zu koppeln ist logisch und geboten. Wer mit 16 Jahren volle Rechte bekommen soll, muss dann auch die vollen Pflichten wahrnehmen", so die CDU-Abgeordneten in ihrer Mitteilung weiter.

Empirische Untersuchungen zeigten, dass die Einführung des Wahlrechts ab 16 nicht zu einem höheren politischen Interesse der Altersgruppe führe, so Birk weiter. "Wir wollen lieber die Ansprache- und Mitwirkungsmöglichkeiten von Jugendlichen im Rahmen der Jugendgemeinderäte stärken."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Vom Klo in die Freiheit

Menschliche Exkremente als Quelle kostbarer Edelmetalle? US-Wissenschaftler gehen auf die Suche. Foto: Ralf Hirschberger/Symbol

Ein Verbrecher entwischt bei einem bewachten Ausflug. Aus einem Kneipenklo. Die Reaktionen pendeln zwischen blankem Entsetzen und Kopfschütteln. mehr

Schnarchend durch die Nacht

Wenn Zäpfchen und Gaumengewebe flattern, entsteht ein Schnarchgeräusch. Meist passiert das, wenn Zungen- und Rachenmuskulatur erschlafft sind. Schnarchen kann so laut sein wie ein vorbeibrausender Lkw.

Schnarchen kann gefährlich sein - für die Beziehung und die Gesundheit. Wie wieder Ruhe ins Schlafzimmer einkehren könnte, dazu standen Experten in unserer Telefonaktion Rede und Antwort. mehr

Die "Busen"-Bäckerei

Fehlendes "S": Bäckerei im oberschwäbischen Bad Saulgau.

Zwei gestohlene Buchstaben machen derzeit einer Bäckerei und einer Metzgerei in Bad Saulgau zu schaffen: Diebe haben von der Fassade der nebeneinanderliegenden Geschäfte mit den Namen Bussen und Frick ein S und ein R abmontiert. Und das bereits zum dritten Mal innerhalb von drei Monaten. mehr