Binder: "Ein Danke an Martin Schulz"

"Ein Zuwachs von 4,4 Prozent ist ein gutes Ergebnis, wenn man weiß, dass wir vor fünf Jahren bei 19,5 Prozent lagen", kommentiert der SPD-Kreisvorsitzende Sascha Binder das Abschneiden seiner Partei bei der Europawahl.

JOA |

"Da gilt es, herzlich Danke zu sagen an unseren Spitzenkandidaten Martin Schulz." Mit derartigen Zuwächsen sei die SPD wieder auf dem Weg dorthin, wo sie herkomme. Auch die Grünen normalisierten sich mit ihren Verlusten und näherten sich ihren früheren Werten, so Binder. Die AfD hätte der Protestwähler wegen so gut abgeschnitten. "Die etablierten Parteien müssen den Bürgern jetzt die Angst vor Europa nehmen und ihnen zeigen, was die Ziele der AfD für die heimische Industrie bedeuten."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr

Schells Witwe ist schwanger

Iva Schell erwartet ihr erstes Kind.

Die Witwe des vor zwei Jahren gestorbenen Schauspielers Maximilian Schell, die Operettensängerin Iva Schell (37), erwartet ihr erstes Kind. mehr