140 Aktionen rund um die Schwäbische Alb

|

Das neue Programm des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb umfasst über 140 Veranstaltungen rund um die Themen Natur, Landschaft und Landwirtschaft. Schwerpunkte sind dieses Jahr Biologie und Schutz von Wildbienen, heimische Orchideen sowie Lichtverschmutzung und umweltgerechte Beleuchtung. Das Programmheft liegt in allen Rathäusern und Landratsämtern der Landkreise Esslingen und Göppingen kostenlos zum Mitnehmen aus.

Erstmals startet das Naturschutzzentrum musikalisch mit einer Jazz-Matinée in die Saison. Am Sonntag, 13. April, spielen die "O´Riginal Jazz-Lämpels" Blues, Dixieland und Swing.

Als Besonderheit bietet das Naturschutzzentrum drei Sonntage mit Schwerpunkt Landschaft und Landwirtschaft an. Dabei präsentieren Erzeuger ihre regionalen Produkte und beantworten Fragen. Beginn ist am Sonntag, 18. Mai, mit dem Thema "Rund um die Biene", gefolgt vom 29. Juni "Rund um die Schäferei". Am 19. Oktober findet ein Themensonntag "Rund ums Streuobst" statt. Traditionell steht am ersten Sonntag nach den Sommerferien am 21. September der Bauernmarkt am Naturschutzzentrum auf dem Programm.

Die Saison startet mit der Sonderausstellung "Wildbienen - Hummeln - Hornissen", die vom 16. März bis zum 15. Juni zu sehen ist. Es folgen die Ausstellungen "Heimische Orchideen" vom 21. Juni bis 14. September und "Sternenhell - Die Alb bei Nacht" vom 28. September bis zum 1. März 2015.

Auch für die kleinen Besucher wird wieder vieles , von einer Familienwanderung auf der Schopflocher Alb über Kindernachmittage und Geburtstage zu den Themen Heimische Greifvögel oder Bienen bis hin zu Veranstaltungen im Rahmen des Junior-Ranger Programms angeboten. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.naturschutzzentren-bw.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

17.03.2014 00:23 Uhr

unbedingt anschauen, solange noch online

http://www.arte.tv/guide/de/050531-000/die-saatgut-retter

"(...) In nur 100 Jahren gingen aufgrund von Monokulturen über 75 Prozent der biologischen Vielfalt verloren. So liegen in allen Supermärkten dieselben Obst- und Gemüsesorten in den Regalen. Die Saatgut-Konzerne züchten Sorten, die die Landwirte nach jeder Ernte neu hinzukaufen müssen. (...)"
...

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen