Zum Abschluss soll alles perfekt nach U2 klingen

Zum Abschluss der Konzertreihe Filstalrock spielt Tribu2 aus Wien am Donnerstag ab 18.30 Uhr Songs der irischen Supergroup U2.

|

Tribu2 war auch im vergangenen Jahr dabei, als erste Band bei der Premiere im Eislinger Schlosspark. „Damals waren noch nicht so viele Besucher da, die Band Tribu2 hat aber einen vollen Schlosspark verdient“, nennt Leichtle den Grund für das erneute Engagement.

Die Gruppe verfolgt seit der Gründung im Jahr 2003 ein klares Konzept: eine möglichst authentische Reproduktion des Sounds und der markanten Optik von U2-Shows. Dabei wird viel Wert auf Details gelegt: Die Instrumente sollen ebenso authentisch sein wie die Licht- und Videoshow. Das setzt intensives Soundtüfteln und jahrelange Bühnenerfahrung voraus. So können Fans die brennenden Kreuze bei „Bullet The Blue Sky“ wiedererkennen, das LED-Mikro bei „With Or Without You“, die Bauchtänzerin bei „Mysterious Ways“ oder auch die weiße Flagge bei „Sunday Bloody Sunday“. Außerdem wirbt die Band mit „europaweit einzigartigen Replikationen von Videoanimationen verschiedener U2-Tourneen“ (tribu2.at). Da muss die Band am Ende nur auf eines achtgeben: dass sie sich nicht selbst für U2 hält. Bono wäre wohl „not very amused“.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen