Pfadfinder bringen Hilfe ins Rollen

Pause beendet: Die Pfadfinder Sankt Georg und der Kreisverein Leben mit Behinderung starten eine Wiederauflage des Rollstuhlrennens in Eislingen.

|
Am 11. Juni, um 12 Uhr, starten die Rollstuhlfahrer wieder und das Eichenbachstadion in Eislingen wird für 24 Stunden zur Sportarena der besonderen Art.
Countdown für die dritte Auflage des Benefiz-Rollstuhlrennens am 11. Juni im Eislinger Eichenbach-Stadion. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, berichtet Benjamin Gorr. Der 30-Jährige gehört zum zehnköpfigen Organisations-Teams, das seit Wochen alle Hände voll zu tun hat, die Aktion für die gute Sache buchstäblich ins Rollen zu bringen.

Die Pfadfinder Sankt Georg und der Kreisverein Leben mit Behinderung hoffen, dass die Veranstaltung wieder ähnlich erfolgreich wird wie in den Jahren 2008 und 2009. Bereits bei der Premiere sind damals Teilnehmer mit und ohne Handicap über 1000 Kilometer im Rollstuhl gefahren, eine Strecke, die der zwischen Füssen und Flensburg entspricht. Zahlreiche Sponsoren machten zwei Euro pro Kilometer locker. Zusammen mit dem Erlös aus dem Verkauf von Essen und Trinken hatten die Pfadfinder-Stämme St. Georg Göppingen, Eislingen und Salach fast 4000 Euro für den Kreisverein Leben mit Behinderungen zusammen bekommen. „Wir waren echt erfolgreich, hatten aber nicht genug Manpower, um weiter zu machen “, erklärt Benjamin Gorr die achtjährige Pause. Drei ehemalige Teilnehmer von den Pfadfindern haben sich erfolgreich für eine Fortsetzung eingesetzt. Jetzt will man es noch einmal wissen.

Die Stadt Eislingen stellt wieder kostenlos das Eichenbach-Stadion und Oberbürgermeister Klaus Heininger hat die Schirmherrschaft übernommen. Außerdem mit ihm Boot: die Aktion „Mitmachen Ehrensache“. Am 11. Juni, um 12 Uhr, starten die Rollstuhlfahrer wieder und das Stadion verwandelt sich für 24 Stunden in eine Sportarena der besonderen Art, Maultaschenfrühstück am Sonntag und Spielmobil inklusive. Sponsoren, die zwischen zwei und fünf Euro pro Teilnehmer und Runde spenden, stehen bereit. Für das Unterhaltungsprogramm konnten Rattatui, Lilly Nash, El Club Silencio, Honeymoon Lector und Fuuzgeil gewonnen werden, die zugunsten der guten Sache auf ihre Gage verzichten. Bisher haben sich fünf Teams angemeldet, berichtet Benjamin Gorr, der hofft, dass es noch mehr werden. „Sponsoren und Teilnehmer werden immer noch gesucht.“

Info Für interessierte Teilnehmer oder Sponsoren haben sich die Pfadfinder das „Rollifon“ einfallen lassen. das unter (0157) 530 366 23 für Anmeldungen bereit steht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Achtung Park-Falle

Falsches Parken kann teuer werden. Ein Parkschild richtig zu deuten, spart daher Geld. Ein Beispiel für eine Park-Falle aus Göppingen. weiter lesen