Neujahrskonzert: Vorverkauf beginnt

|
Der Ulmer Generalmusikdirektor Timo Handschuh leitet das Neujahrskonzert.   Foto: 

Alle Jahre wieder bringt das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm unter der Leitung von Generalmusikdirektor Timo Handschuh Gute-Laune-Musik in die Eislinger Stadthalle. Und alle Jahre wieder gibt es schon wenige Wochen nach Beginn des Vorverkaufs keine Karten mehr.  Am Samstag, 13. Januar 2018,  präsentiert das Orchester in Eislingen Werke von Johann Strauß, Franz Lehár, Gioachino Rossini, John Williams und anderen. Als Solistin ist erneut die Sopranistin Maria Rosendorfsky dabei. Durch das Programm führt wieder Matthias Kaiser. Beginn ist um 19 Uhr in der Stadthalle.

Karten im Vorverkauf gibt es von heute an in Eislingen beim Kulturamt und bei Klaus Gromer, in Göppingen bei der NWZ in der Rosenstraße 24.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen