Nachbarn einigen sich

|

Die gute Zusammenarbeit mit Salach würdigten die Stadtverwaltung und Eislinger Stadträte in der Gemeinderatssitzung am Montag. Den beiden Kommunen ist es nämlich gelungen, eine Vereinbarung über die Wehrstraße zu treffen. Eislingen hat die Straße, die an der Grenze zu Salach verläuft und dort ein Grundstück erschließt, jüngst ausgebaut. Salach beteiligt sich an den Erschließungskosten mit 18 000 Euro. Eislingen übernimmt die Kosten für ein Stück der Straße „Ausiedlung“, in die die Wehrstraße mündet, auf Salacher Gemarkung, zudem dort die Verkehrssicherungspflicht, bis in Salach die Erschließungsstraße „Alte Teile/Au“ fertiggestellt ist.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stimmabgabe ist jetzt schon möglich

Etwa 179.000 Kreisbewohner sind am 24. September wahlberechtigt. Die Stimmzettel sind bereits an die Kommunen gegangen. weiter lesen