Mischung aus Anspruch und Unfug

|
Die Musikkomödianten Gogol und Mäx spielen am Mittwoch, 16. Mai, ihr Geburtstagskonzert in der Eislinger Stadthalle. Dazu gehören wie immer viele komische Einfälle.  Foto: 

Die Eislinger Mittwochs-Reihe beginnt 2018 traditionell mit einem politischen Jahresrückblick. „Schon rum?!“, fragt sich diesmal der politische Kabarettist Thilo Seibel am 17. Januar und zieht zitatenreich eine Bilanz des Jahres 2017.

Am 21. Februar heißt es dann „Hurra, wir lieben noch!“. Margie Kinsky und Bill Mockridge waren beide schon solo in Eislingen. Nun treten sie gemeinsam auf und wollen den Besuchern das Rezept für ihre „unkaputtbare“ Liebe verraten.

Die schwäbische Komödie „Die Kirche bleibt im Dorf“ war ein Kino-Hit. Die Württembergische Landesbühne Esslingen (WLB) bringt das Stück am 21. März mit der Musik von Grachmusikoff und Schwoißfuaß auf die Bühne.

Am 11. April treiben Helge und das Udo ihre Mischung aus Anspruch und Unfug mit den Zuschauern. „Läuft!“ heißt der Titel ihres Programms

Klassisch-spaßig wird es, wenn die Musikkomödianten  Gogol und Mäx am 16. Mai ihr „Concerto Humoroso – das Geburtstagskonzert“ spielen. Zu erwarten sind viele komische Einfälle aus ihrem großen Repertoire.

Die Wochenend-Reihe startet am Sonntag, 4. Februar, „be­swingt“ in die neue Saison. Die Lumberjack Big Band mit „den Diven“ Annette Gander, Asita Djavadi und Reinette van ­Zijtveld-Lustig verspricht mit „Glenn Miller Meets The Andrews Sisters“ einen Swing-Abend im Originalsound von damals.

Einen Hauch von Cabaret à la Moulin Rouge werden Miss Evi & das Tier am 11. März in die Stadthalle zaubern. „Sex & Quatsch & Rock’n’Roll“ lautet der Titel ihres Programms.

Im Theaterstück „Die schon wieder! – Hildegard von Bingen (dinkelfrei)“ geben Heike Feist und Michael Ihnow am 22. April einen Einblick in das Leben der berühmte Nonne, fernab von Heilkräutern und Dinkelbrot.

Das Highlight zum Saisonabschluss kommt aus der Schweiz: Die Martins Tap Dance Company hat sich das Ziel gesetzt, am 10. Juni mit ihrer energiegeladenen Steptanzshow „Slap“ alle Altersgruppen zu begeistern.

Alle Veranstaltungen der Eislinger Kulturreihen können einzeln oder in verschiedenen Abonnements gebucht werden. Das traditionelle Neujahrskonzert, das am Samstag, 13. Januar, in der Stadthalle Eislingen stattfindet, ist bereits ausverkauft.

Info Karten im Vorverkauf für die verschiedenen Veranstaltungen gibt es in Eislingen im Rathaus sowie bei Klaus Gromer, in Göppingen bei der NWZ in der Rosenstraße 24 sowie beim i-Punkt im Göppinger Rathaus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen