GZ-Hochschulseite

Was passiert an der HfWU Nürtingen-Geislingen? Was bewegt die Studenten? In unserem Dossier klären wir Fragen wie diese.

Studentische Projektgruppe organisiert Gesundheitstag

Ein Tag mit Bewegung, Obst und Entspannung: Studenten und Mitarbeiter der HfWU organisieren einen Gesundheitstag an der Hochschule.mehr

Durchblick dank Zeitung

Seit diesem Semester gibt es an der Hochschule in Geislingen eine Leseecke mit einer täglichen Ausgabe der GEISLINGER ZEITUNG. Gesponsert wird das Angebot von der Kreissparkasse Göppingen.mehr

Strategien erfolgreicher Unternehmensführung

Das Institut für Corporate Governance (ICG) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt lädt am Donnerstag, 28. April, zu einem Symposium rund um das Thema Corporate Governance, gute Unternehmensführung, in die Geislinger Parkstraße 4 ein.mehr

Adlerflügel für den Gockel

Hochschulsport an der Geislinger Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU), das ist nicht nur Fußball, Badminton oder Zumba: Yusuf Der lehrt Geislinger Studenten türkische Volkstänze. <i>Mit Bildergalerie.</i>mehr

INTERVIEW: Hochschulprofessor über die Panama Papers

Professor Dr. Stefan Marx ist Sprecher des Instituts für Corporate Governance an der HfWU. Im Interview spricht er über die Panama Papers und die Rolle guter Unternehmensführung.mehr

AStA: Eine wichtige Schnittstelle

Studentenbetreuung, Sportkurse und Sommerfest: Der Allgemeine Studierendenausschuss AStA an der Hochschule in Geislingen nimmt viele Aufgaben wahr. Vier Fragen an die Vorsitzende Janina Imhoff.mehr

UMFRAGE: Erstis in Geislingen angekommen - was erhofft ihr euch?

Ein Start ins Studium ist ein echter Neubeginn im Leben junger Menschen: Neue Freunde, eine neue Umgebung, neue Perspektiven für die eigene Zukunft.mehr

Die Hochschulintegration ist vollzogen

Die Hochschule für Kunsttherapie (HKT) wird Teil der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt. Der Vertrag ist vom Wissenschaftsministerium unterzeichnet.mehr

300 Erstsemester an der Geislinger Hochschule

Am Standort in Geislingen beginnt für rund 300 Erstsemester das Studentenleben. Hier hatten sich mehr als 1400 Interessenten auf die Studienplätze beworben.mehr

Fahrrad hat nicht die oberste Priorität

Auf eine Fahrradstation wird Geislingen weiter verzichten müssen. Gut 600.000 Euro würde sie anfangs kosten - was zu teuer ist. Ganz zu schweigen von den Folgekosten. Zudem hatte eine Umfrage im Internet bewiesen: Große Lust aufs Fahrrad haben die Bürger nicht.mehr

Rektor Frey: Auch die Hochschule will Geislingen voranbringen

Die Aussagen des Hochschulprofessors Robert Göötz haben hohe Wellen geschlagen. Was die Stadt braucht, sagen Marketing-Experte Alexander Doderer, HfWU-Rektor Andreas Frey und die 5-Sterne-Gemeinschaft.mehr

LEITARTIKEL Stadtmarketing: Unsouverän und kindisch

Darf man eine Stadt schlechtreden? Darf ein Stadtrat sagen, dass er einen unliebsamen Kritiker am liebsten mit der Peitsche aus der Stadt jagen würde? Auf beide Fragen gibt es nur eine Antwort: Nein, darf man nicht.mehr

Wie viel Kritik verträgt Geislingen?

Professor Robert Göötz rät Geislingen, sich als Schlafstadt zu profilieren. Während Stadtrat Peter Maichle das als Beleidigung auffasst, schildert Marketingexperte Alexander Doderer seine Erlebnisse in der Stadt.mehr

CDU-Stadtrat irritiert GZ-Leser

64 Prozent der Teilnehmer unserer Online-Umfrage haben kein Verständnis für CDU-Stadtrat Hans-Peter Maichle. Er sieht in Hoschulprofessor Robert Göötz einen Nestbeschmutzer, der "mit der Peitsche aus der Stadt gejagt werden müsse".mehr

Falsche Wortwahl - Kritik an Göötz bleibt aber bestehen

Muss man einem Professor androhen, ihn mit der Peitsche aus der Stadt zu jagen? Sein harsches Urteil brachte CDU-Stadtrat Hans-Peter Maichle Ärger ein. Mit Umfrage.mehr

Dehmer reagiert auf Göötz' Kritik: "Negative Einstellung hilft nicht"

Für wenig hilfreich hält OB Frank Dehmer die Äußerungen von Hochschulprofessor Robert Göötz zur Zukunft Geislingens. In der Stadt sei viel möglich. Sie sei mehr als nur eine Schlafstadt.mehr

Professor über die Zukunft des Wohnens in Geislingen

Geislingen hat nur als Pendler- und Schlafstadt eine Zukunft – das sagt Robert Göötz, Professor an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Geislingen. Die Stadt brauche dringend ein klares Profil.mehr

Viele Ideen für eine richtige Marke

Haben die Geislinger Wochenmärkte eine Zukunft? Ja, meint Süha Islek, der eine Studie zum Thema durchgeführt hat. Doch wenn die Märkte zur Marke werden sollen, braucht die Stadt einen langen Atem. Mit Kommentar.mehr

Zwei Märkte - wie immer

Aufatmen bei CDU-Stadtrat Hans-Peter Maichle: Eine Studie zeigt, wie wichtig - zumindest derzeit noch - sein geliebter Altenstädter Wochenmarkt ist.mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo