Nur ein Punkt nach fünf Spielen

|

Die HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf ist mit dem bisherigem Saisonverlauf nicht zufrieden. Mit 1:9 Punkten hängt die HSG im Keller der Tabelle. Dem will Trainer Tom Burger un­bedingt entgegen wirken, möglichst schon heute beim Tabellen­achten TV Gerhausen (4:6). Gespielt wird um 20 Uhr in der ­Dieter-Baumann-Halle in Blau­beuren.

An die Abwehrleistung vom letzten Wochenende soll angeknüpft werden. Besonders zu beachten ist Daniel Bux, einer der Besten der Liga auf Rückraum rechts. „Hier müssen wir verdammt gut ins 1:1 kommen“, betonen die Trainer. Bux ist nicht der einzige im Kader des TV Gerhausen, der Tore werfen kann. Es gilt auch, aus der Achse von Peter Schnepf und Yannik Schopp nichts zuzulassen. Aus einer stabilen Defensive sollen schnelle Abschlüsse durch die erste und zweite Welle erfolgen. Vor allem aber im Positionsspiel ist für Trainer Tom Burger eine Steigerung von Nöten: „Wir müssen in die Tiefe, genau dahin, wo es weh tut.“ Die HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf hat mit dem Unentschieden gegen Laupheim einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. „In Gerhausen herrscht eine besonders gute Stimmung und da macht es richtig Spaß, Handball zu spielen“, weiß der Teamchef. ar

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus für Jamaika: Keiner will’s gewesen sein

Politiker aus dem Kreis Göppingen sehen die Schuld am Scheitern der Sondierungsgespräche in Berlin beim jeweiligen politischen Gegner. weiter lesen