Ex-AfD-Abgeordnete Martin nun CDU-Mitglied

|
Claudia Martin telefoniert vor Beginn einer Landtagssitzung. Foto: Marijan Murat/Archiv  Foto: 

Die fraktionslose Landtagsabgeordnete Claudia Martin ist künftig CDU-Mitglied. „Am 11. November 2017 hat der CDU-Kreisverband Rhein-Neckar beschlossen, Frau Claudia Martin MdL in die CDU aufzunehmen“, teilte Kreisgeschäftsführerin Birgit Fritz am Samstag mit. Eine Entscheidung über eine etwaige Aufnahme in die CDU-Fraktion im Landtag sei damit nicht verbunden. Die 47-jährige Martin hatte selbst an der Kreisvorstandssitzung teilgenommen. „Ich werde auch die Fraktion um Aufnahme bitten. Alles andere wäre nur die halbe Strecke“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Martin hatte als AfD-Kandidatin bei den Landtagswahlen 2016 im Wahlkreis Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) 18,6 Prozent der Stimmen erhalten. Ihren Austritt aus der AfD im Dezember 2016 begründete sie mit einem Rechtsruck in der Partei. Seitdem sitzt sie als fraktions- und parteilose Abgeordnete im Stuttgarter Landtag. Der CDU-Kreisverband Rhein-Neckar hatte Ende Oktober einer Aufnahme grundsätzlich zugestimmt - allerdings unter Vorbehalt von Reaktionen aus den Ortsverbänden.

CDU-Kreisverband Rhein-Neckar

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftiger Streit am Kriegerdenkmal

Gut 15 Vermummte haben am Sonntag fünf Personen am Kriegerdenkmal in der Mörikestraße angegriffen. Einer der fünf erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Streit politisch motiviert war. weiter lesen