Gin-Kreationen in Jugendstil-Ambiente

|
Bringt Gin-Kultur nahe: Steffen Witz.  Foto: 

Hippe Bars statt zwielichtige Sexlokale und illegale Laufhäuser. So stellt sich Steffen Witz das Leonhardsviertel künftig vor. Der Inhaber der Fou-Fou-Bar will die engen Gassen der Stuttgarter Altstadt ungern dem Rotlichtmilieu überlassen. Nun ist es dem 41-Jährigen gelungen, die bisherige Animierbar „Carole“ in der Leonhardstraße zu pachten. „Ich habe den Vermieter lange bekniet“, erzählt Witz.

Seine neue Bar nennt er „Botanical Affairs“. In dem gerade mal 20 Quadratmeter großen Raum mit Spiegeldecke und Theke dreht sich alles nur um eines: Gin. Davon gibt es 50 Sorten. Für den Gin Tonic wird er mit Eis und Kräutern zum Cocktail gemixt. Was den Namen der Bar erklärt.

Witz hat den Ehrgeiz, den Stuttgartern die Gin-Kultur näher zu bringen. Deshalb wird zum „Gin des Tages“ eine Beschreibung über dessen Herstellung präsentiert. Wer seine Cocktails zu Hause mixen will, kann in der Bar auch alle Zutaten kaufen. Konzipiert ist das Ganze als Bar und Shop für Gin und Tonic. Jugendstildekor schafft die passende Atmosphäre. Witz hat ein Händchen für coole Bars. Anfang 2016 ist er im Fou-Fou eingestiegen. Heute ist er deren Inhaber, sein Partner Marcel Henke Geschäftsführer. Witz entwickelt gerne neue Geschäftsideen. So hatte er in Stuttgart die Firma Barmeister gegründet. Danach betrieb er ein Hotel auf Bali. Vor sechs Jahren kehrte Witz völlig mittellos in seine Heimatstadt zurück. „Mein russischer Kompagnon hatte mich über den Tisch gezogen“, sagt er.

Jetzt wohnt er über der Fou-Fou-Bar am Zugang zum Rotlichtviertel vom Wilhelmsplatz her. Mit dem „Botanical Affairs“ direkt gegenüber will er ein ansprechendes Entrée für das Viertel schaffen. Er freut sich, dass es durch die Ansiedlung weiterer Bars gelungen ist, das Leonhardsviertel als Ausgehkiez für Barhopper attraktiv zu machen.

Das „Botanical Affairs“ gibt es seit 2015. Zunächst als Pop-up-Bar in der Calwer Passage, danach als Teil der Fou-Fou-Bar. Die Eröffnung der eigenständigen Bar ist an diesem Freitag und Samstag jeweils ab 21 Uhr.

Info www.bar-foufou.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ampel bleibt bis Monatsende

Noch bis Ende Oktober wird der Durchlass in der Weiler Straße nur einspurig befahrbar sein. Probleme gab’s bisher nicht. weiter lesen