Rat legt Preise für Baugebiet fest

|

Die 29 Plätze im geplanten Baugebiet „Bruckäcker, Abschnitt 5“ werden mit 97,50 Euro je Quadratmeter verkauft. Dies hat der Nellinger Gemeinderat am Dienstagabend beschlossen. Wie Bürgermeister Franko Kopp erklärte, sei die Nachfrage enorm. „Es melden sich jede Woche Interessenten bei mir.“  Nach 24 Bewerbern, darunter 16 Nellingern, hat der Gemeinderat nun einen vorübergehenden Stopp eingelegt.

Der Quadratmeterpreis liegt zehn Euro höher als bei den vergangenen Bauabschnitten. Kämmerer Werner Zimmermann begründete den Anstieg mit erheblichen Aufwendungen für die Regenwasserbehandlung. Hierfür muss in dem Gebiet eine größere Fläche vorgehalten werden, die somit nicht verkauft werden kann. So schlägt allein die Beseitigung des Abwasser mit 570 000 Euro zu Buche. Nur der Straßenbau ist mit 735 000 Euro teurer. Unterm Strich soll die Erschließung des Wohngebiets 2,1 Millionen Euro kosten. Dieses Geld wurde auf die über  17 000 Quadratmeter der 29 Bauplätze umgerechnet. Auswärtige zahlen einen Aufpreis von 12,50 Euro je Quadratmeter. In der Sitzungsvorlage wird dies als „Infrastrukturzuschlag“ begründet. Hinzu kommen für jeden Bauherren noch pauschale Kosten fürs die Hausanschlüsse von Wasser und Abwasser (8000 Euro), für die Planung und Vermessung der Grundstücke (6000 Euro) sowie für den Breitbandanschluss (2500 Euro).  Jeder Bewerber muss sich nun erklären, ob er mit den Preisen einverstanden ist und weiterhin am Grundstückskauf interessiert ist.

 Die Ausschreibung soll in Bälde erfolgen, damit mit den Erschließungsarbeiten im kommenden Frühjahr begonnen werden kann.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Brunnenfigur „Büble“ in Schräglage

Fast ein Jahrhundert harrte das „Büble“ als Brunnenfigur im Geislinger Stadtpark aus. Jetzt wurde es bei Fällarbeiten von einem Ast erschlagen. weiter lesen