Regen flutet Campingplatz und Supermarkt

Schwere Regenfälle haben am Donnerstagabend Teile des Landkreises Göppingen unter Wasser gesetzt. Am härtesten hat es Aichelberg getroffen.

|

Ein Unwetter hat  am Donnerstagabend in Aichelberg und Zell gewütet. Am Campingplatz Aichelberg war die Feuerwehr mit 14 Mann im Einsatz, um umgeworfene Bäume aus dem Weg räumen. Fluten gab es auch, aber die verliefen sich in geordneten Bahnen zum Bach, berichtet der Aichelberger Kommandant Holger Walter.

An der Autobahn riss der Sturm ein Verkehrsschild um, wie Wolfgang Jürgens von der Pressestelle der Polizei sagt. Der Regen flutete Straßen und einen Supermarkt in Zell unter Aichelberg.

Dort musste die Feuerwehr deswegen Schilder für Umleitungen im ganzen Flecken wieder aufstellen. Das Unwetter, das mit einem Hagelsturm begann, machte in Zell dem Einkaufszentrum zu schaffen.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Flucht aus der Psychiatrie per Druck auf den Feuermelder

Ein Druck auf den Feuermelder öffnet die Tür in die Freiheit: Drei Patienten des Christophsheims stehen wegen Missbrauchs von Notrufen vor Gericht. weiter lesen