Räuber bedroht 34-Jährigen mit Pistole

|

Ein Mann hat am Donnerstagabend eine Spielhalle in der Friedrichsstraße ausgeraubt. Er bedrohte einen Angestellten mit einer Pistole.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Räuber die Spielhalle gegen 20 Uhr betreten. Außer ihm waren drei Gäste anwesend. Er bedrohte einen 34-jährigen Angestellten mit einer Pistole und forderte Bargeld. Anschließend flüchtete er.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, die aber ergebnislos blieb. Laut Täterbeschreibung ist der Räuber durchtrainiert und etwa 1,75 Meter groß. Er hatte sein Gesicht mit einem schwarzen Tuch oder Maske unkenntlich gemacht. Er trug eine schwarze Hose und einen grauen Kapuzenpulli, der auffallend weit über die Oberschenkel reichte. Die Kriminalpolizei Göppingen ermittelt. Zeugen werden gebeten, sie unter der (07161) 63 23 60 anzurufen.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Polizei kann Gerüchte über Brandstiftung nicht bestätigen

Knapp drei Tage nach dem Brand der Lagerhalle bei Hausen ermittelt die Polizei „in alle Richtungen“. Viele Hausener gehen derweil von Brandstiftung aus. Es wäre nicht der erste Fall in dem Ort. weiter lesen