Macht es dich heiß oder lässt es dich kalt?

|
Die Abschlussklasse der Systemgastronomie in den T-Shirts, die sie für ihr Projekt und die Marke "Blini Date" drucken ließ.

Die Abschlussklasse der Systemgastronomie an der Paul-Kerschensteiner-Schule in Bad Überkingen hatte in den letzten Monaten die Aufgabe, ein Produkt zu kreieren und auf den Markt zu bringen. Die "russische Romantik" hatte es den Schülern angetan und nach einem Brainstorming entstand der Markenname "Blini Date". Als Zahlungsmethode wählten sie "Pay what you want" (Bezahl was du willst). Ein Menü bestand aus einem selbst gemachten Eistee oder Punsch und dreierlei gefüllten Blinis (Pfannkuchen mit Buchweizenmehl). Alle arbeiteten mit viel Engagement in den verschiedenen Bereichen des Projektes. Die Marketinggruppe entwickelte einen Werbespot, der mit modernem Geigenspiel und Techno unterlegt war. Der lief dann schon vor den Verkaufstagen auf den Informationsbildschirmen in der Schule und machte die anderen neugierig: Blini Date - macht es dich heiß oder lässt es dich kalt? Außerdem hatte sich die Klasse T-Shirts mit dem Logo drucken lassen.

Am Verkaufstag war die gesamte Schule im "Blini-Fieber". Die Schüler schwärmten von den liebevoll zubereiteten Blinis. Das Projekt wurde sowohl organisatorisch als auch finanziell ein Erfolg.

Der Erlös geht an eine von den Schülern gewählte Organisation, die SOS Kinderdörfer Ghana.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen