Ursache: Segler-Absturz nach Startabbruch

Der Bericht zu dem tödlichem Segelflug-Unglück in Bartholomä im Mai 2015 ist veröffentlicht.

|
Vorherige Inhalte
  • Bei einem Flugzeugabsturz bei Bartholomä ist am 28. Mai 2015 ein 21-jähriger Flugschüler gestorben und seine 30-jährige Fluglehrerin schwer verletzt worden. 1/3
    Bei einem Flugzeugabsturz bei Bartholomä ist am 28. Mai 2015 ein 21-jähriger Flugschüler gestorben und seine 30-jährige Fluglehrerin schwer verletzt worden. Foto: 
  • Bei einem Flugzeugabsturz bei Bartholomä ist am 28. Mai 2015 ein 21-jähriger Flugschüler gestorben und seine 30-jährige Fluglehrerin schwer verletzt worden. 2/3
    Bei einem Flugzeugabsturz bei Bartholomä ist am 28. Mai 2015 ein 21-jähriger Flugschüler gestorben und seine 30-jährige Fluglehrerin schwer verletzt worden. Foto: 
  • Bei einem Flugzeugabsturz bei Bartholomä ist am 28. Mai 2015 ein 21-jähriger Flugschüler gestorben und seine 30-jährige Fluglehrerin schwer verletzt worden. 3/3
    Bei einem Flugzeugabsturz bei Bartholomä ist am 28. Mai 2015 ein 21-jähriger Flugschüler gestorben und seine 30-jährige Fluglehrerin schwer verletzt worden. Foto: 
Nächste Inhalte

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat am Donnerstag ihren Bericht zum Absturz eines Segelfliegers am 28. Mai 2015 in Bartholomä veröffentlicht. Dabei war ein 21-jähriger Flugschüler ums Leben gekommen, die Fluglehrerin (30) hatte schwer verletzt überlebt. Die Braunschweiger Behörde schreibt: „Der Flugunfall ist darauf zurückzuführen, dass das Segelflugzeug im Windenstart nach einem Startabbruch in geringer Flughöhe in einen überzogenen Flugzustand geriet. Dieser wurde erreicht, weil das Luftfahrzeug mit zu geringer Geschwindigkeit flog und es deshalb zum Strömungsabriss kam.“ Wegen zu geringer Schleppgeschwindigkeit hatte die Lehrerin das Windenseil ausgeklinkt. Der 21-Jährige sei mit einer „selbstständigen Reaktion auf eine Startunterbrechung im Windenstart überfordert“ gewesen. 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neunjährige Laila ist wieder bei ihrer Familie

Nach eineinhalb Jahren ist die neunjährige Laila endlich bei ihrer Familie. Das Kind war während der Flucht aus dem Irak verschwunden. weiter lesen