Wie geht’s weiter nach dem Kaufland-Auszug?

Vor einem Monat hat Kaufland die Obere Stadt in Geislingen verlassen. Ehemalige Mieter haben sich neu orientiert; die Zukunft des Einkaufszentrums ist noch offen.

|
Das Kaufland-Gebäude in der Gartenstraße ist seit einem Monat leer; übrig geblieben ist vorerst nur das Sportstudio.  Foto: 

Fünfeinhalb Jahre war Andy Giacchi „der Metzger vom Kaufland“ in der Geislinger Gartenstraße. Ursprünglich habe er einen Mietvertrag bis Ende August gehabt, sagt der 29-jährige Metzgergeselle. Dann habe er jedoch eine frühzeitige Kündigung der Verwaltergesellschaft RT Facility Management zu Ende Mai erhalten und schließlich zum 8. April, dem letzten Öffnungstag des Kaufland-Marktes, aufhören müssen.

Seit Anfang April fehlen ihm nun die Einnahmen, von denen sowohl er als auch seine Freundin Tatjana Braig lebten. Sie unterstützt ihn als Kollegin sowohl beim Kochen der Tagesessen als auch im Verkauf. Giacchi hat unter anderem wegen der entgangenen Umsatzeinbußen einen Anwalt eingeschaltet.

Der Metzgergeselle hat sich neu orientiert: Er hat die Räume des Modegeschäfts „Bonita“ gegenüber des Alten Rathauses in der Fußgängerzone gemietet, das vor zwei Wochen geschlossen hat, und will möglichst bis Mitte Juni seine eigene Metzgerei eröffnen. Zurzeit entfernt er Fliesen, baut Wandverkleidungen ab und sorgt für eine vorschriftsgemäße ­lebensmitteltaugliche Einrichtung, die unter anderem in der Küche deckenhoch geflieste Wände erfordert. Es sei alles mit unglaublich viel Arbeit verbunden, sagt Giacchi.

Wenn der 100 Quadratmeter große Laden eröffnet hat, wird der Donzdorfer wie zuvor im Kaufland als Franchise-Unternehmer die Wurst- und Fleischwaren bei der Geislinger Metzgerei Eugen Reichart beziehen. Außerdem bietet er wieder zwei Tagesessen an und hat eine Heißtheke. Das Essen stellt er in der 40 Quadratmeter großen Küche frisch her.  Er werde zwar nicht mehr so viel Platz für seine Kunden haben wie früher, sagt er, „aber es reicht für etwa 15 bis 20 Leute“. Sein Vermieter kläre zurzeit zudem mit der Stadtverwaltung, ob eine Bestuhlung im Freien möglich sei.

Der Jungunternehmer ist optimistisch, was sein neues Geschäft angeht: „Ich gehe davon aus, dass mir viele meiner bisherigen Kunden treu bleiben und dass ich neue finde. Das einzige, was mir Sorgen macht, ist die Parkplatzsituation für die Kunden.“

Das Parken ist zumindest auf der anderen B-10-Seite, im Parkhaus des ehemaligen Kaufland-Marktes, derzeit noch ein Anlass zur Freude: Weil momentan an den Schranken gearbeitet werde, sei die Zufahrt für noch zirka zwei Wochen kostenlos, sagt Oliver Seidler von der RT Facility Management GmbH. Danach werde das Parken wieder Geld kosten.

Auch wenn das Einkaufszentrum bis auf das Sportstudio „InShape“ leer ist: „Das Parkhaus bleibt offen“, sagt Seidler.

Die Ausräumarbeiten im Gebäude seien abgeschlossen, teilt er mit. Man sei derzeit noch in Gesprächen mit potenziellen Mietern für das Einkaufszentrum, Details wollte Seidler nicht nennen. Die früheren Mieter Deichmann und Friseursalon Klier werden nicht wieder einziehen, das steht fest. Seidler: „Wir sind bemüht, das bis Ende Mai rund zu kriegen.“ Und ergänzt: „Wir stehen nach wie vor dazu, dass wir das Thema Lebensmittelversorgung in der Oberen Stadt in Geislingen sicherstellen wollen.“ Mit der Wiedereröffnung des Einkaufszentrums werde es jedoch vor Herbst 2018 vermutlich nichts.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Was kommt nach Kaufland?

Kaufland hat die Obere Stadt in Geislingen verlassen. Das Gebäude steht nun leer, die Zukunft ist noch ungewiss. Viele Geislinger sorgen sich um die Obere Stadt.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwei Zeugen melden sich nach Schüssen auf Züge

Die kriminal­technische Untersuchung der beschossenen Züge läuft. Nach ersten Erkenntnissen stammen zwei zunächst für Geschoss­spuren gehaltene Schäden am Güterzug nicht von dem Vorfall am Donnerstag. weiter lesen