Von Geislingen nach Istanbul

|

Von März bis September 2012 waren Ulrike und Knut Ebisch über 10 000 Kilometer mit dem Fahrrad quer durch Osteuropa unterwegs. Ihre Erlebnisse stellen sie am Mittwoch, 3. Juli, um 19.30 Uhr, im evangelischen Jugendheim in der Friedensstraße 44 in Geislingen vor.

Das Ehepaar hatte ein Sabbathalbjahr zum Aufatmen gewählt: Einmal keine Termine im Kalender haben, einfach leben, möglichst oft irgendwo im Wald das Zelt aufschlagen, sich dem überlassen, was einem vor die Füße fällt. Vertrauen üben. Menschen kennenlernen. Städte erkunden, das war der Wunsch.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Eine Spende für die Aktion "Hoffnung für Osteuropa" der württembergischen Diakonie wird erbeten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suche nach der Brandursache in Hausener Lagerhalle

Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Feuerwehr Bad Überkingen den Brand in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Hausen am Freitagabend. 2000 Liter Diesel entzündeten sich. weiter lesen