Überfall mit Anonymous-Maske und Pfefferspray

Am Donnerstag begann in Ulm das Verfahren gegen einen 37-Jährigen, der eine Spielhalle in Geislingen überfallen haben soll.

|

Wegen besonders schweren Raubs und gefährlicher Körperverletzung muss sich seit gestern ein Mann aus dem Landkreis Göppingen vor dem Landgericht Ulm verantworten.

Der Angeklagte zeigte sich ­geständig: Er räumte ein, am 7. April vergangenen Jahres gegen 22.15 Uhr ein Casino in Geislingen überfallen zu haben. Er habe sich Geld für Heroin beschaffen wollen, weil er seit dem Nachmittag unter starken Entzugserscheinungen gelitten habe, erläuterte der 37-Jährige, der nach eigener Aussage eine „langjährige ­Drogenkarriere“ hinter sich hat.

Das Gesicht hinter einer ­„Anonymous“- Maske verborgen, sei er durch den Hintereingang in die Spielhalle gestürmt, in der zu diesem Zeitpunkt keine Besucher waren, schilderte der Angeklagte den Überfall. Der Spielhallenaufsicht habe er sofort Pfefferspray ins Gesicht gesprüht und sich dann die Scheine aus einer offenen Geldkassette gegriffen.

Bevor er mit seiner Beute von knapp 100 Euro entkam, gelang es der Spielhallenaufsicht, dem Mann die Maske vom Gesicht zu reißen. DNA-Spuren brachten die Ermittler schließlich auf die Spur des Angeklagten  (ausführlicher Bericht folgt).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Herausforderungen für Geislinger Jugendsozialarbeit

Eine steigende Zahl von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund stellt die Jugendsozialarbeit der Stadt Geislingen vor neue Herausforderungen. weiter lesen