Südmährer: Tag der Begegnung am 12. Oktober

|

Die Südmährer kommen am 12. Oktober im Gemeindesaal der Geislinger Pfarrei Sankt Maria zu einem Tag der Begegnung zusammen - auch Gemeindevertreter nehmen teil. Reinfried Vogler, der Erste Stellvertretende des Landschaftsbetreuers, eröffnet die Veranstaltung um 10 Uhr, Sprecher Franz Longin nimmt danach Stellung zur aktuellen Lage.

Im ersten großen Vortrag befasst sich Dr. Herbert Sernetz mit "Juristischen und politischen Optionen für eine endgültige Regelung zwischen den Tschechen und den ehemaligen deutschen Bewohnern Böhmens und Mährens". Am Nachmittag spricht Professor Dr. Rudolf Grulich über den Mährischen Ausgleich als einen "Versuch einer gewaltfreien Konfliktlösung". Dieser Ausgleich konnte in den Zeiten der österreichisch-ungarischen Monarchie gefunden werden, als es in der Gestalt des Kaisers noch eine ausgleichende Macht über den Nationalitäten gab. Abschließend beschreibt Peter Barton, Leiter des Sudetendeutschen Büros in Prag, "Das sudetendeutsch-tschechische Verhältnis im kulturellen und politischen Bereich".

Bei allen drei Referaten gibt es Gelegenheit zur Aussprache und Klärung von Fragen. Die Veranstalter rechnen mit zahlreichen Teilnehmern, die zu den behandelten Themen aus eigener Lebenserfahrung Beiträge liefern können.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Biber ist im Filstal angekommen

Deutliche Fraßspuren an der Fils bei Wiesensteig belegen es: Der streng geschützte Nager ist drauf und dran, im Landkreis Göppingen wieder heimisch zu werden. Noch hat ihn aber niemand gesehen. weiter lesen