Reichlich Gelegenheit zum Stöbern

Basar für den guten Zweck: Der Verein "Kinder von Kamenice" hatte in die Eybtalhalle in Eybach eingeladen - und freute sich über guten Zulauf.

|
Kinderkleidung, Spielzeug oder Bücher: Beim Basar in der Eybtalhalle konnten die Besucher manches Schnäppchen für den guten Zweck machen.  Foto: 

In der Eybtalhalle in Eybach fand jüngst ein Kinder-Kleider-Spielzeug-Basar des Geislinger Vereins "Kinder von Kamenice" statt. Zahlreiche Verkäufer hatten sich von gut erhaltenen Sachen getrennt, die sie nicht mehr benötigten. Das Angebot reichte hierbei von Kinderkleidung über Bücher bis hin zu Spielzeug. Erfreulich aus Sicht der Veranstalter: Trotz des guten Wetters war der Basar gut besucht und so stöberten Kinder und Erwachsene an den Tischen. Nach dem Einkauf nutzten viele noch die Möglichkeit, sich Kaffee und Kuchen schmecken zu lassen.

Da der Verein "Kinder von Kamenice" derzeit keine Lagermöglichkeiten für weitere Sachspenden hat, bitten die Verantwortlichen darum erst wieder zu spenden, wenn der nächste Aufruf stattfindet.

Vielfach engagiert

Der Verein "Kinder von Kamenice" besteht seit 2003 und unterstützt die Kinderheime in Kamenice, Senozaty, Humpolec und Opava in Tschechien. Der Verein sammelt dafür Geld- und Sachspenden und organisiert die Transporte. Außerdem unterstützt der Verein in Geislingen und Umgebung Kindergärten, Schulen, soziale Einrichtungen oder unverschuldet in Not geratene Familien. Wer mehr erfahren möchte, kann sich an Thomas Steiner wenden, Telefon: (07331) 6 58 77, oder sich online unter www.kinder-von-kamenice.de informieren.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen