Piraten wollen Transparenz

|

Die Göppinger Piraten fordern eine Informationsfreiheitssatzung für den Landkreis Göppingen und die Gemeinden.

Mit einer solchen Satzung soll Bürgern der Zugang zu Informationen der Verwaltung ermöglicht werden, so die Meinung der Piratenpartei.

Auch Dokumente zum Klinik-Neubau müssten dann öffentlich gemacht werden. Michael Freche, Kandidat für den Göppinger Gemeinderat, sagt: "Anstatt sich hinter der Landesregierung zu verstecken, sollten der Landkreis und die Gemeinden selbst aktiv werden und mit einer entsprechenden Satzung allen Bürgern den Zugang zu verwaltungstechnischen Informationen erleichtern." Die Piraten haben einen Satzungsentwurf erstellt.

Michael Freche sagt: "Es wäre ein wirklicher Schritt in Richtung Bürgernähe und Transparenz und der Landkreis würde beweisen, wie zukunftsfähig er sein könnte."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kinder fühlen sich wohl im neuen Waldkindergarten im Längental

Die Kinder im neuen Natur- und Waldkindergarten im Längental entdecken täglich die Welt im Freien: vom Tausendfüßler bis zum Wichtelhäuschen. weiter lesen