ORTSCHAFTSRAT WALDHAUSEN

|

Jüngst tagte in Waldhausen der Ortschaftsrat. Auf der Tagesordnung stand an erster Stelle die Vorstellung der Erweiterung des Feuerwehrmagazins. Ortsvorsteher Reiner Strehle stellte den vorläufigen Entwurf dem Gremium vor. Der Ortsvorsteher teilte mit, dass der Baustil des Rathauses laut Vorstellung des Geislinger Hochbauamtes auf keinen Fall verändert werden solle. Er erläuterte, dass aus diesem Grund vom Hochbauamt ein Ensemble vorgeschlagen wird.

Beim Tagesordnungspunkt 2 diskutierte das Gremium zur Rückschau auf das Jahr 2013 und die Dinge, die im Stadtbezirk angegangen wurden. Vorsitzender Reiner Strehle betonte, dass die Gemarkungsputzete erfolgreich durchgeführt werden konnte. Außerdem ist die Ortsbegrüßungstafel aus Richtung Gussenstadt saniert worden. Des Weiteren teilte Ortsvorsteher Strehle mit, dass das Buswartehäuschen vollständig verschönert und gerichtet worden ist. Ebenfalls lobte der Vorsitzende, das am Bahnhöfle der komplette Bahndamm wieder hergestellt wurde. Der Ortsvorsteher gab bekannt, dass drei Kanalisationsschächte noch neu gesetzt werden müssten. Ein Schacht vor der Kreuzung Gussenstadter Straße - Lindenstraße und die zwei anderen Schächte an der Kreuzung Wannenbergweg - Gussenstadter Straße. Auch die Restaurierung der Türen am Bahnhöfle ist noch nicht erledigt worden, diese Arbeiten sind für 2014 geplant.

Auf der Tagesordnung standen unter Punkt 3 die Bekanntgaben. Im Frühjahr 2014 wird der Spielplatz Bahnhöfle grundlegend umgebaut. Hierbei ist auch ein Ersatz für den Spielturm geplant. Der Ortschaftsrat hat einstimmig entschieden, zur Teilnahme an dem Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" mitzumachen.

Unter dem Punkt "Sonstiges" diskutierte das Gremium die Kommunalwahlen im nächsten Jahr an. Bei der ersten Sitzung des Ortschaftsrates am 21. Januar wird sich das Gremium mit der Ortschaftsverfassung auseinandersetzen und über die weitere Vorgehensweise beraten. Ortsvorsteher Strehle informierte dass Gremium zudem über die Teilfortschreibung des Regionalplanes Windkraft.

Der Ortschaftsrat dankte schließlich allen Helfern und Spendern, die in diesem Jahr tatkräftig und aktiv das Gemeinwohl im Stadtbezirk unterstützt haben. Dank galt auch der Waldhausener Bürgerin, die in diesem Jahr den Weihnachtsbaum gespendet hat.

Schließlich wurden die Sitzungstermine für das Jahr 2014 festgelegt: 21. Januar, 18. März, 20. Mai, 22. Juli, 16. September und 25. November.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Obstbauern im Kreis Göppingen bangen um ihre Ernte

Betriebe des Obstbaus im Kreis Göppingen büßen wohl bis zu einem Drittel ihrer Apfelernte ein. Das Land will Finanzhilfe leisten. Aber nicht jeder profitiert davon. weiter lesen