Orgelkonzert: "Davon ich singen und sagen will"

Der Bezirkskantor Thomas Rapp lädt am Samstag, 7. Mai, zum Orgelkonzert in die Geislinger Stadtkirche. Beginn ist um 19.30 Uhr.

|

Bezirkskantor Thomas Rapp lädt im Rahmen der Ausstellung "Luther und das Judentum" unter dem Titel "Davon ich singen und sagen will" am Samstag, 7. Mai, zum Orgelkonzert in die Stadtkirche Geislingen. Zur Aufführung kommen ab 19.30 Uhr Werke, denen Lieder aus der Feder des Wittenberger Reformators zugrunde liegen. Zwischen den Orgelwerken sind die Zuhörer eingeladen, in die Lieder Martin Luthers einzustimmen, sodass sich ein bewussteres Hören einstellen kann.

Am Anfang des Orgelabends steht die VI. Sonate von Felix Mendelssohn, deren erster Satz eine Variationsfolge zu Luthers Vaterunser-Vertonung ist.

In der Mitte des Programms erklingen Kompositionen des Thomaskantors Johann Sebastian Bach. Aus seinem Spätwerk, dem sogenannten "Dritten Theil der Clavierübung", ist die Choralbearbeitung zu Luthers Vaterunser-Lied zu hören, sowie zu "Dies sind die heiligen zehn Gebote" und dem Taufgesang "Christ, uns Herr zum Jordan kam".

Der Bogen schließt sich mit der Choralfantasie "Eine feste Burg ist unser Gott" von Max Reger, dessen 100. Todestag am 11. Mai sein wird.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen