Nur noch am Sonntag geöffnet

|

Kaum hat für die Siechenkapelle die Sommersaison begonnen, ist diese nach dem kommenden Sonntag auch schon wieder beendet. Grund für diese stark verkürzte Sommersaison ist, dass im Inneren Restauratoren eine Konservierung und Restaurierung der Wandmalereien und der historischen Putze in Angriff nehmen. Dazu wird ein Plattformgerüst errichtet, weshalb Besichtigungen nicht mehr möglich sein werden. Somit wird die Siechenkapelle noch einige Zeit den Eindruck einer Baustelle vermitteln. Um das Kulturdenkmal mit seinen bemerkenswerten Wandmalereien dauerhaft erhalten zu können, wurde von den Fachleuten ein stufenweises Programm erarbeitet.

Um das Mauerwerk aus Donzdorfer Sandstein langfristig zu erhalten, ist die Abnahme der sehr stabilen, aber auch sehr dichten Verfugung des Mörtels und die Auswahl eines transportfähigen Mörtelsystems erforderlich.

Nach längerer Diskussion hat der Gemeinderat im letzten Jahr auf Anraten der Fachleute entschieden, die bisherige Steinsichtigkeit aufzugeben und dafür einen sogenannten Opferputz aufzubringen, um die Salzproblematik in den Griff zu bekommen. Dieser Putz nimmt die Salze aus dem Mauerwerk auf, bis er gesättigt ist und an den betreffenden Stellen abgetragen, also „geopfert“, wird. Die betroffenen Flächen werden dann neu verputzt. Diese Arbeiten kann man sich am Sonntag letztmals von 14 bis 16 Uhr anschauen und sich auch über die Geschichte der Siechenkapelle informieren.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suche nach der Brandursache in Hausener Lagerhalle

Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Feuerwehr Bad Überkingen den Brand in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Hausen am Freitagabend. 2000 Liter Diesel entzündeten sich. weiter lesen