Nächste Liste mit Schlecker-Filialen

|

Nach der ersten vorläufigen Liste gab gestern die insolvente Drogeriemarktkette Schlecker die nächste - ebenfalls noch als vorläufig bezeichnete - lange Liste heraus, in der alle Filialen aufgeführt sind, die geschlossen werden sollen. Von den elf betroffenen Verkaufsstellen im Raum Geislingen aus der ersten Liste, sind in der zweiten weiterhin zehn aufgeführt. Eine fehlt also, und zwar die moderne Schlecker-Filiale im Sonne-Center in Geislingen. Sie soll demzufolge jetzt doch nicht aufgegeben werden. Andererseits verkündeten auch dort Plakate Preisnachlässe wegen der baldigen Geschäftsaufgabe.

Diese Schleckerfilialen im Raum Geislingen und Kreis Göppingen stehen in der zweiten Schließungsliste: Böhmenkirch, Dettingen, vier in Göppingen (Hauptstraße, Mörikestraße, Ursenwang, Vorderer Berg), Merklingen, Rechberghausen, Wäschenbeuren und Zell.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftiger Streit am Kriegerdenkmal

Gut 15 Vermummte haben am Sonntag fünf Personen am Kriegerdenkmal in der Mörikestraße angegriffen. Einer der fünf erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Streit politisch motiviert war. weiter lesen