Möglichkeiten der Schmerztherapie

|

"Mehr als Pillen und Spritzen? Möglichkeiten und Grenzen der speziellen Schmerztherapie" - so lautet das Thema, über das die Schmerztherapeutin Dr. Beate Schleth morgen, Mittwoch, im Schubart-Saal des Geislinger Mehrgenerationenhaus referieren wird (18 Uhr/Eintritt frei).

Anhand von Fallbeispielen wird Schleth einen Einblick in die Versorgung von Patienten mit chronischem Schmerz geben. Ist Schmerz gleich Schmerz? Warum werden Schmerzen manchmal chronisch? Wie sieht eine maßgeschneiderte Schmerztherapie aus? Dies sind einige der Fragen, die im Mittelpunkt stehen. Schleth ist Jahrgang 1960. Sie studierte und promovierte an der Medizinischen Hochschule Hannover. Ihre Facharztausbildung als Anästhesistin machte sie an der Uni Ulm und den Städtischen Krankenanstalten Esslingen. Seit 2001 unterhält sie eine Praxis für Spezielle Schmerztherapie in Denkendorf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Herausforderungen für Geislinger Jugendsozialarbeit

Eine steigende Zahl von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund stellt die Jugendsozialarbeit der Stadt Geislingen vor neue Herausforderungen. weiter lesen