Mit Weihnachtsgeschenk Gutes tun

|
 Die Sopranistin Jacqueline Noparstak singt in Bad Überkingen.  Foto: 

Ein „Feuerwerk der Melodien“ verspricht das Johann-Strauß-Festival-Ensemble für sein Benefiz-Neujahrskonzert am 5. Januar in der Bad Überkinger Autalhalle. Das Motto dieses „Abends voller Charme und Virtuosität“, wie es der Veranstalter verspricht, lautet „Wien, Wien, nur du allein“. Die versierten Musiker wollen ihr Publikum mit Walzerklängen, Polkas und vielen anderen Melodien der klassischen Wiener Musik begeistern. Als Stargast kommt die amerikanische Sopranistin Jacqueline Noparstak aus Stuttgart mit Arien und Liedern aus Oper, Operette und Musical.

Die amerikanische Sopranistin wird für ihre weichen und warmen Töne genauso gerühmt wie für ihre gekonnte Stimmführung. Sie sang die Gräfin Almaviva in „Le Nozze de Figaro“, die Titelrolle in Massenets „Manon“, Strauß‘ „Arabella“ und viele andere Hauptrollen.

Ihr Europa-Debüt begann am Opernhaus Bilbao mit der Titelrolle in C.Floyds „Susannah“. Jacque­line Noparstak gewann zahlreiche internationale Ehrungen und Preise.

Der Vorverkauf für das Konzert hat begonnen. „Die Karten sind ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk“, wirbt Brigitte Totsche von der Bad Überkinger Tourist-Info mit der Begründung, dass der Schenker damit nicht nur dem Beschenkten eine Freude macht, sondern darüber hinaus Gutes tut. Der Erlös der Benefiz-Veranstaltung kommt der Palliativstation an der Geislinger Helfenstein-Klinik zugute.

Das im Jahr 1995 gegründete Salonorchester besteht aus Musikern von Staats- und Theaterorchestern in Baden-Württemberg und ist eines der bekanntesten seiner Art.

Durch den Abend führt Jean-Paul Mathé, der für seinen Charme genauso bekannt ist wie dafür, die Gäste informativ und mit viel Humor durchs Programm zu führen.

Info  Karten im Vorverkauf  gibt es bei der Tourist-Info in Bad Überkingen ☎ (07331) 2009-26

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwei Zeugen melden sich nach Schüssen auf Züge

Die kriminal­technische Untersuchung der beschossenen Züge läuft. Nach ersten Erkenntnissen stammen zwei zunächst für Geschoss­spuren gehaltene Schäden am Güterzug nicht von dem Vorfall am Donnerstag. weiter lesen