Mit Schlange nach Neu-Ulm

Einen außergewöhnlichen Einsatz hatte Doris Schweizer vom Geislinger Ordnungsamt am Freitagvormittag.

|
Symbolbild  Foto: 

Einen außergewöhnlichen Einsatz hatte Doris Schweizer vom Geislinger Ordnungsamt am Freitagvormittag. Statt wie sonst auf Parksünder-Suche zu gehen, stand eine ungeplante Fahrt nach Neu-Ulm auf ihrem Dienstplan. Und zwar mit einer Schlange. Genauer:  einem Netzpython.

Ein solches Tier war in der Nacht zu Freitag vor der MG-Zoohandlung in Weiler ausgesetzt worden. Michael Geier hatte am Morgen gleich das Ordnungsamt darüber informiert. „Das kommt häufig vor, dass wir die Tiere, die so genannte Tierliebhaber einfach bei Michael Geier aussetzen, an Tierheime weitervermitteln und hinbringen müssen“, berichtet Doris Schweizer. Geier selber sieht sich aus finanziellen Gründen nicht mehr in der Lage, die vielen ausgesetzten Tiere aufzunehmen und auf eigene Kosten durchzufüttern (wir berichteten).

Deshalb meldet er seit Frühling jedes Tier dem dafür zuständigen Ordnungsamt. Das kümmerte sich im Lauf der letzten Monate bereits um Bartagamen, kleinere Schlangen oder Schildkröten. Die Fahrt mit einem über zwei Meter langen Netzpython jedoch war auch für Doris Schweizer eine Premiere. Wer sich jedoch jetzt mit Gruseln vorstellt, wie sich das Tier auf der Rücksitzbank räkelt und eventuell durchs Auto schlängelt, wird enttäuscht.

Die Schlange sei in einem großen Eimer mit Luftlöchern und einem Deckel darauf abgegeben worden, schildert Schweizer. Darin habe sie das Tier dann auch zu einem Reptilienzoo nach Neu-Ulm transportiert, der die für die Unterbringung  der Schlange notwendigen Voraussetzungen erfüllt. „Unser Praktikant hat den Eimer auf dem Schoß festgehalten. Aber wohl war ihm dabei nicht“, verrät Doris Schweizer lachend.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kita Einsteinschule will ihr Angebot ausbauen und hofft auf Hilfe der Stadt

Die Kita Einsteinschule will ihr Angebot ausbauen. Leiter Markus Mitterhofer setzt dabei auf die Unterstützung der Stadt Geislingen. weiter lesen